Welcher Star sich bei „The Masked Singer“ wohl im Einhorn-Kostüm versteckt? Foto: ProSieben/Willi Weber

Eine unfassbar lange Woche mussten die Fans von „The Masked Singer“ überbrücken – doch dann startete der spannendste Fernsehabend der Woche. Neun Promis sind noch im Rennen um den Titel in Deutschlands schrägster Gesangsshow. Doch wer sie sind, das weiß niemand! Nur acht Menschen im Produktionsteam der Show kennen die Identitäten der Stars, die in riesigen Kostümen im Singe-Wettstreit antreten. 

Darauf kann auch ein neuer Gast-Juror gespannt hinfiebern: HipHop-Musiker Smudo darf in dieser Woche neben Ruth Moschner und Rea Garvey im Rateteam Platz nehmen. „Ich habe die Sendung studiert“, sagt er zu Beginn zuversichtlich. Ob es helfen wird?

Schildkröte: Zuschauer tippen auf Thomas Anders, die Jury aber nicht

In der zweiten Show dürfen die Teilnehmer in Dreikämpfen gegeneinander antreten – den Start macht das Küken. Die witzige Performance von „Jungle Drum“ begeistert die Jury. Ruth Moschner dazu: „Ich liebe das Küken so sehr!“ Aber: Wer steckt drin? Die heißesten Tipps für den Star im Plüsch-Kostüm: Schauspielerin Karoline Herfurth und Komikerin Enissa Amani. Die Juroren tippen unter anderem auf Maren Kroymann, Cordula Stratmann, Lisa Feller, Collien Ulmen-Fernandes.

Die Schildkröte sang „I'm Still Standing“. Aber wer ist der „Masked Singer“ im Kostüm? Foto: ProSieben/Willi Weber

Es folgt der heimliche Favorit: die Schildkröte singt „I'm Still Standing“ – Zuschauer hatten in der Stimme der Figur Ex-„Modern Talking“-Star Thomas Anders erkannt, Rategruppe und Pro7-App sind sich einig. Und auch dieses Mal lässt sich die Übereinstimmung nicht abstreiten. Auf Twitter schreibt eine Nutzerin mit Humor: „Vielleicht kann die Schildkröte nächste Woche einfach mal ‚You're my heart, you're my soul‘ singen“ – einen Modern-Talking-Hit. Die Jury tippt allerdings anders: Es fallen die Namen von Koch Steffen Henssler, Schauspieler Eric Stehfest und TV-Star Jan Josef Liefers.

Nummer drei im ersten Trio: der „Monstronaut“. Hier tippten die Zuschauer in der Pro7-App auf Joko Winterscheidt – und schon im Indizien-Filmchen heißt es, der Monstronaut habe in der ersten Folge von „The Masked Singer“ allen die Show gestohlen. Eine Anspielung auf Jokos Format „Wer stiehlt mir die Show“? Gesanglich gibt's „When You Were Young“ von den Killers. Die Jury ist sich uneinig – könnte Sat.1-Moderator Daniel Boschmann im Kostüm stecken? Oder doch Moderator Jan Böhmermann oder Sänger Marc Marshall? So lauten zumindest die Tipps von Smudo. Wer auch immer es ist: Er wird auch in der nächsten Folge auf der Bühne stehen. Zittern muss nach der ersten Runde und der Wahl der Zuschauer nur das Küken.

Großes Geheimnis: Steckt im Flamingo ein Mann oder eine Frau?

Und schon beginnt der zweite Dreikampf des Abends ... mit dem Glitzer-Flamingo und dem Hit „2 Become 1“ von den Spice Girls. Die Jury hat nur leider keine Ahnung, wer sich im Kostüm versteckt. Ist der Star überhaupt ein Mann oder eine Frau? Die Top-Tipps der Zuschauer lauteten Ross Anthony und Conchita Wurst, die Juroren nennen Ross Anthony, Travestie-Legende Georg Preuße („Mary“), Brigitte Nielsen und Gitte Hænning. 

Welcher Star verbirgt sich bei „The Masked Singer“ im Dino-Kostüm? Foto: ProSieben/Willi Weber

Großer Auftritt für den Dinosaurier mit Schlafanzug und Zahnspange. Er singt den Klassiker „I Feel Good“ - steckt im Kostüm Sänger Sasha oder Comedian Luke Mockridge? Das vermuteten die Zuschauer. Die Jury tippt auf Comedian Guido Cantz, Sänger Sasha und Showmaster Elton.  Und beim Einhorn? Das darf als nächstes auf die Bühne, singt „Lean on Me“, schief, aber schön. Die Zuschauer tippten auf Schauspielerin Nora Tschirner und Model Lena Gercke, die Jury auf Back-Queen Enie van de Meiklokjes und die Schwimmerinnen Franziska van Almsick und Britta Steffen. Aller Zauber brachte nichts: Wie das Küken muss nach der Wahl der Zuschauer auch das Einhorn zittern. Fliegt es am Ende aus der Show? Übrigens: Aus der Kelly Family könne niemand im Kostüm stecken, scherzt ein Twitter-Nutzer. Schließlich sei das Einhorn ja „das letzte seiner Art“.

Start für Runde Nummer drei – der Stier, das plüschige Quokka und der Leopard treten gegeneinander an. Den Auftakt macht der Stier, auf Einhorn folgt Zweihorn. Hier war sich die Rate-Gemeinde einig: Der einstige deutsche ESC-Sänger Guildo Horn soll im Kostüm stecken, sagen Rategruppen und Pro7-App-Abstimmung. Und was sagt die Jury, nachdem der  Hörner-Held „Don't Stop Me Now“ von Queen geschmettert hat? Ruth Moschner vermutet Schauspieler Elyas M'Barek unter der Maske, Rea Garvey glaubt an Musiker Joey Kelly, HipHop-Legende Smudo rätselt sich zu Schauspieler Florian David Fitz.

Jury-Gast am „Masked Singer“-Ratepult: Hip-Hop-Legende Smudo. Foto: ProSieben/Willi Weber

Dann ist das Quokka dran – auch alle sind sicher: Im riesigen Flausch-Kostüm steckt Show-Legende Thomas Gottschalk. Smudo stimmt zu, Reay Garvey tippt auf Schauspiel-Star Ralf Moeller, Ruth Moschner auf Hans Sigl („Der Bergdokor“) und Koch Roland Trettl. Zu guter Letzt ist der Leopard an der Reihe, ebenfalls ein Favorit – in der ersten Folge der Staffel gab's von der Sängerin im Kostüm „Golden Eye“ von Tina Turner, gesungen mit Wahnsinns-Stimme! Dieses Mal will die Wildkatze mit „Survivor“ von Destiny's Child überzeugen ... und das gelingt!

Wer ist der „Masked Singer“ im Stier-Kostüm? Foto: ProSieben/Willi Weber

Die Darbietung wird zur Überraschung des Abends – und der Leopard wird ganz plötzlich zum heißen Anwärter auf den Sieg der Staffel. „Die beste Sängerin, die ich je gehört habe“, urteilt Rea Garvey. Die Zuschauer tippten auf Sängerin Juliette Schoppmann und Joy Denalane – die Jury hingegen unter anderem auf Cassandra Steen, Sarah Connor, Anastacia und Mitglieder der No Angels. Dann wird abgestimmt, die Zuschauer wählen – Leopard und Stier dürfen weiter, das Quokka muss um einen Platz in der nächsten Show zittern.

Die Entscheidung: Das Einhorn muss die Show verlassen, die Maske fällt!

Und dann ist er gekommen, der Moment der Entscheidung! Die Zuschauer haben gewählt, Quokka und Küken dürfen weiter, das Einhorn muss die Show verlassen. Aber: Wer steckt unter der Maske? Die Jury tippt auf Enie van de Meiklokjes oder die Schwimmerinnen Franziska van Almsick und Britta Steffen. Dann fällt die Maske – und darunter steckt Schwimmerin Franziska van Almsick! „Ich singe eigentlich nur unter der Dusche oder wenn ich was getrunken habe“, sagt sie direkt nach der Demaskierung. Was für eine Überraschung – auf den Sport-Superstar hatten bisher nur wenige getippt. Sie sei froh gewesen, dass sie nicht als erste ausscheiden musste. „Die Sendung ist sensationell. Ich schaue sie sehr gern selbst und rate gern mit. Es gibt durch Corona so viele Herausforderungen – aber das war meine ganz eigene Herausforderung.“

Franziska van Almsick ist das Einhorn. 

Am kommenden Dienstag geht es weiter – dann treten die verbleibenden acht maskierten Stars an, die nächste Maske wird fallen. Und bis liefert hat KURIER hier die Hintergründe zur Masken-Show, die alle Rekorde bricht!


Die „Masked Singer“ werden wie ein Staatsgeheimnis behandelt

Woher kommt die Show? Der Gesangs-Spaß kommt aus Südkorea. Die Premiere wurde 2015 gefeiert, allerdings mit Masken aus Papier. Schnell entwickelte sich das Konzept zum weltweiten Erfolg. In Deutschland lief die erste Staffel 2019 – und sie schlug ein. Das Finale erreichte stolze 4,34 Millionen Zuschauer!

Warum tragen die Sänger Kostüme? Das Rätselraten ist das wichtigste Element der Show. Jury (Ruth Moschner, Rea Garvey, Gast in dieser Episode: Smudo) und Zuschauer knobeln um die Wette. Die Teilnehmer werden wie ein Staatsgeheimnis behandelt, sie müssen sich sogar verhüllen, wenn sie zur Toilette müssen! Hunderte Arbeitsstunden fließen in jede Bühnen-Klamotte. Eine der aufwendigsten ist die des Flamingos: Die Herstellung dauerte satte 600 Stunden, sie ist mit 20.000 Swarovski-Kristallen besetzt.

Wie lief die erste Show? Am vergangenen Dienstag traten die zehn Kandidaten an. Die Schildkröte trällerte etwa „In the Air Tonight“ von Phil Collins, der Leopard „Golden Eye“ von Tina Turner. Sie werden als Favoriten der aktuellen Staffel gehandelt. Die Zuschauer wählten am Ende das Schwein aus der Show, die Maske fiel, darunter steckte ZDF-Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein.

Welcher „Masked Singer“ steckt wohl im Monstronauten-Kostüm? Foto: ProSieben/Willi Weber

Wer ist noch im Rennen? Neun Kandidaten werden am Dienstag auftreten: Der Flamingo, das Quokka (ein australisches Beuteltier), der Monstronaut (eine Kombination aus Monster und Astronaut), der Leopard, die Schildkröte, das Küken, der Stier, der Dinosaurier und das Einhorn.

Die größte Frage: Welche Promis stecken unter den Masken?

Welche Promis stecken unter den Masken? Darüber wird vor allem im Netz fleißig diskutiert. In der größten Rategruppe im sozialen Netzwerk Facebook scheinen die Promis schon enthüllt zu sein. Den Tipps zufolge ist die Schildkröte Sänger Thomas Anders, im Quokka steckt Thomas Gottschalk, im Einhorn Schauspielerin Nora Tschirner und im Stier Sänger Guildo Horn.

Die Rategruppe vermutet außerdem, Entertainer Ross Anthony im Flamingo, Schauspieler Thore Schölermann im Monstronauten und Sängerin Joy Denalane im Leoparden. Das Küken soll Schauspielerin Karoline Herfurth sein – und im Dino wird Sänger Sasha vermutet. In der letzten Staffel hatte die Rategruppe eine 100-prozentige Trefferquote … 

Lesen Sie dazu auch: „The Masked Singer“: Diese Promis stecken unter den Masken – die komplette Liste! >>

Welche Vermutungen gibt es noch? In der App von Pro.7 können alle Zuschauer ihre Tipps abgeben. Auch hier sind die Ergebnisse sehr interessant: Momentan tippen beim Küken rund 38 Prozent der Zuschauer auf Komikerin Enissa Amani, beim Leoparden rund 44 Prozent auf Säigerin und Coach Juliette Schoppmann, beim Einhorn hat mit rund 35 Prozent Model Lena Gercke die Nase vorn.

Im Schildkröten-Kostüm steckt angeblich Sänger Thomas Anders (das tippen knapp 60 Prozent der Zuschauer), im Quokka Showmaster Thomas Gottschalk (42 Prozent), im Stier-Kostüm Musiker Guildo Horn (26 Prozent) und im Flamingo Sängerin Conchita Wurst (29 Prozent). Der Monstronaut könnte laut Zuschauern Joko Winterscheidt sein (47 Prozent tippen auf ihn) und der Dinosaurier Comedian Luke Mockridge (37 Prozent).