Michael ist jetzt bei „Love Island“ dabei. Dort nennt er sich Ike RTL2

Noch in der Folge am Sonntag fühlten sich die Kandidaten bei „Love Island“ sicher. Eine Nachricht interpretierten sie so, dass sich sich nun auf der Zielgeraden befänden und keine weitere Granate einziehen würde. Doch nur der erste Teil stimmte. Denn tatsächlich ist „Love Island“ in einer Woche schon vorbei. Doch noch immer schiebt die Produktion Granaten nach. In dieser Folge: Michael aus der Schweiz!

„Love Island“: Männerüberschuss in der Villa

Dass er ins Haus einzieht, dürfte bei den männlichen Bewohnern von „Love Island“ durchaus für Unruhe sorgen. Denn nachdem zuletzt Lisa, Kendra und Domenik die Villa verlassen hatten, herrscht ohnehin Männerüberschuss. Und nun wird alles noch schlimmer. Denn bei der neuesten „Love Island“-Party, die unter dem Motto „Zirkus“ läuft, kommt eben Granate Michael – der von allen nur Ike genannt wird – mit ins Spiel.

Der 30 Jahre alte Schweizer wurde laut eigener Aussage von seinen Freunden bei „Love Island“ angemeldet und will die Islanderinnen mit seiner Ausstrahlung um den Finger wickeln. Das sei es auch, worauf er bei einer Frau zuerst achte, sagte er – und auf ihr Gesicht. Und natürlich müsste seine Traumfrau auch schlank, sportlich und kleiner als er sein, verlängert er die Liste immer weiter. Zudem seinen Loyalität, Treue und Erhlichkeit wichtig – und „traditionelle Werte“. Was genau Ike damit meint, sagt er nicht. 

„Love Island“-Kandidaten sind traditionell Sportskanonen: So auch Ike RTL2

Love Island: Diese Islander müssen vor Michael zittern

Und welche Islander müssen nun zittern? Neben Maurice, der nach dem freiwilligen Auszug von Lisa alleine unterwegs ist und Mo, der von Andrina, die nur Augen für ihren Martin hat, bei der nächsten Paarungszeremonie fallengelassen werden dürfte, wie eine heiße Kartoffel, steht Jannik auf der Abschussliste. Der hat es sich nämlich mit seiner erneuten Zweigleisigkeit bei Franzi und Angelina versaut.

Und während Angelina sich ohnehin längst in Robin verguckt hat, wäre Franzi sicher bereit für einen neuen gut gebauten Mann. Ob sie allerdings im Zweifel Lust hätte, sich für den Schweizer an den Herd zu stellen und ihm hinterherzuräumen, steht auf einem anderen Blatt.

Lesen Sie auch: Schock-Geständnis bei „Love Island“: Andrina Santoro lag im künstlichen Koma! >>

Die Dating-Show „Love Island“ kommt bis Ende September, sechsmal die Woche, von sonntags bis freitags um 22.15 Uhr auf RTL2.