„Love Island“-Moderatorin Sylvie Meis hat ein Hühnchen mit den Singles zu rupfen. RTL2

Das wurde höchste Zeit! In der 13. Folge von „Love Island“ wird Tacheles gesprochen! Aber nicht von einem Kandidaten oder einer Kandidatin – sondern von Moderatorin Sylvie Meis. Denn der 43-Jährigen wird bei „Love Island“ eindeutig zu wenig geknutscht. Vor allem Dennis bekam von Sylvie Meis eine Ansage.

„Love Island“: Wenig Liebe, viele Nebenschauplätze

Tatsächlich findet außerhalb der Spiele bei „Love Island“ derzeit noch verdammt wenig in Sachen Liebe statt. Lediglich Andrina und die immer gut gelaunte Granate Martin, sowie das bayerische-schwäbische Couple aus Robin und seine Granate Isabell tauschen regelmäßig Zärtlichkeiten aus. Bei den anderen hingegen ist tote Hose.

Das will Sylvie Meis nun ändern und ruft zur Paarungszeremonie, nicht aber ohne den Kandidatinnen und Kandidaten vorher einmal ordentlich die Meinung zu geigen. „Ich habe euch lachen gesehen, ich habe euch weinen gesehen, aber ich habe euch viel zu wenig knutschen gesehen“, spricht sie erst alle an, ehe sie sich Dennis zuwendet.„ Jedes Mal wenn dir eine Frau näher kommt, höre ich nur: Ich brauche mehr Zeit. Dennis, was hast du dir vorgestellt, als du dich für ‚Love Island‘ beworben hast?“ 

Lesen Sie auch: „Love Island“: Publikumsliebling Lisa muss die Villa verlassen, doch dann... >>

„Love Island“-Kandidat Dennis bekommt von Sylvie Meis den Kopf gewaschen. RTL2/Thomas Reiner

„Love Island“: Sylvie Meis hat Dennis auf dem Kieker 

Dennis scheint ohnehin auf der Abschussliste von Sylvie Meis zu stehen. Im Podcast zur Sendung mit Off-Sprecher Simon Beeck und Vorjahressieger Tim Kühnel erklärte die 43-Jährige, dass sie als junges Mädchen wohl auch Dennis verfallen wäre, kritisiert aber sein Vorgehen in der Villa. Schließlich verdrehe er erst Frauen den Kopf, will sich dann aber nicht auf sie einlassen, gibt ihnen einen Korb und will sie sich doch warm halten. „Er scheint sich immer alle Optionen offenzuhalten“, sagte Sylvie Meis. Mal sehen, wie es mit ihm weitergeht.

Doch nicht nur bei Dennis ist einiges im Argen. Bei Jess, Selina, Jannik und Kinan scheint überhaupt kein Islander in der aktuellen Situation interessant. Dafür interessieren sich ganz offenbar vor allem zwei Frauen für Domenik.

So hat „Love Island“-Publikumsliebling Lisa festgestellt, dass sie offenbar noch immer an dem schweigsamen und sich immer weiter selbst optimierenden Domenik hängt. Hinterherlaufen will sie ihm aber nicht. „Er muss auf mich zukommen. Er weiß es, er wird spüren, dass da noch was da ist!“, sagt sie. 

„Love Island“-Liebling Lisa (hier im Gespräch mit Andrina) fühlt sich noch immer zu Domenik hingezogen. RTL2

„Love Island“: Auch Kendra hat ein Auge auf Domenik geworfen

Granate Kendra, die ebenfalls ein Auge auf Domenik geworfen hat, ist da deutlich offensiver. „Ich will wissen, wie du dich fühlst, denn ich denke zwischen uns beiden könnte es was werden. Wenn ich dich anschaue, da ist dieses Kribbeln. Ich will dich!“, lässt sie Domenik wissen. 

Wie es ausgeht, wird am Montagabend bei „Love Island“ entschieden. Sicher dürfte nur sein, dass bei dieser Paarungszeremonie wohl niemand „Love Island“ verlassen muss. Schließlich stehen sechs Frauen und sechs Männer zur Wahl. Es wird wohl einfach nur durchgemischt.

Lesen Sie auch: TV-Hammer bei neuer RTL-Serie: Susan Sideropoulos ist bei Daniel Fehlows GZSZ-Spin-off dabei! >>

Die Dating-Show „Love Island“ kommt bis Ende September, sechsmal die Woche, von sonntags bis freitags um 22.15 Uhr auf RTL2.