Am Ende durfte aus diesem Trio nur Lisa (r.) bei „Love Island“ bleiben. Für Sarah (l.) und Sina ging es nach Hause. RTL2

Hinter dem Drama-Alarm konnte ja nichts gutes stecken – und dennoch mussten die „Love Island“-Kandidaten den Knopf betätigen, um den Lärm auszuschalten. Herauskamen zwei Flugtickets zurück nach Deutschland. Wen es traf, wurde von den Zuschauern entschieden.

„Love Island“: DAS steckt hinter dem Drama-Alarm

Erst herrschte Verwirrung, als Jannik die beiden Tickets aus der Kiste holte. Denn der Stadtbahnfahrer hatte sich verlesen und fälschlicherweise behauptet, es handele sich um zwei Tickets nach „Love Island“. Die Gruppe folgerte, es müsste sich um zwei Granaten handeln, die nun in die Villa einziehen und freute sich bereits.

Doch die Freude war nicht von langer Dauer. Bald schon fiel ihnen auf: Das sind keine Tickets nach „Love Island“, sondern von „Love Island“ nach Deutschland. „Heute werden zwei Leute ausziehen“, folgerte Kandidatin Lisa ganz richtig. In vorauseilendem Gehorsam begaben sich die Islander zur Feuerstelle, wo sie dann nacheinander die Anweisungen von ihrem Handy ablasen.

„Love Island“: Die Zuschauer wählen Sina und Sarah raus

Die Zuschauer hatten gewählt, welche Islanderin ihrer Meinung nach bei der Suche nach großen Liebe auf „Love Island“ am meisten Initiative gezeigt hat. Die Frauen mit den wenigsten Stimmen mussten „Love Island“ noch an diesem Abend verlassen. Erst wurde Lena erlöst, dann Andrina – und schlussendlich Lisa. Für Sina und Sarah war die Reise damit beendet. 

Doch auf die anderen Islander wartete direkt nach der Verabschiedung gleich die nächste Überraschung! Denn Granate Martin empfing die Islander in der Freiküche mit Drinks und Häppchen in Empfang nahm.

Lesen Sie auch: Heiße Küsse für Lena, neuer Flirt für Robin: DAS passiert heute bei „Love Island“ >>

Martin aus Gütersloh zieht als Granate bei „Love Island“ ein. RTL2/Thomas Reiner

Lesen Sie auch: „Love Island“-Philipp: So enttäuscht ist der Single nach seinem Rauswurf >>

Zumindest die Frauen in der Runde schienen über den Neuzugang ziemlich erfreut zu sein. Wer der Favorit des Personalberaters aus Gütersloh ist, wird sich in den kommenden Folgen zeigen. Allerdings scheint Andrina gute Chancen zu haben, denn Martin beschreibt seine Traumfrau so: „Am besten sollte sie braun gebrannt sein, schöne Augen und schöne Zähne haben. Außerdem einen sportlichen Körper und sie muss elegant sein.“ Hohe Ansprüche, denen die ehemalige Schweizer Bachelorette aber durchaus gerecht zu werden weiß.

Die Dating-Show „Love Island“ kommt nun vier Wochen lang, sechsmal die Woche, von sonntags bis freitags um 22.15 Uhr auf RTL2.