Die Islander werden neu zusammengewürfelt - und an den Handgelenken zusammengebunden. RTL2

Nein. So richtig geflirtet wurde bei „Love Island“ auch nach der zweiten Paarungszeremonie nicht – und das obwohl sich die Frauen nun ihren Traumpartner aussuchen durften. Doch vor allem die Herren der Schöpfung zeigen sich bislang ziemlich unentschlossen, steif und einfach nicht in der Lage, ihre Emotionen klar zu artikulieren. Doch nun greift die „Love Island“-Produktion mit einem bislang nie dagewesenen Schritt ein: Alle Couples werden getrennt!

„Love Island“: Alle Couples werden aufgelöst

Dieses Ansage sitzt! „‚Love Island‘ bedeutet heiße Flirts und wahre Liebe“, liest Robin in der Sendung am Dienstagabend einen Brief der Produktion vor. „Es geht darum sein Herz zu vergeben. Bei euch herrscht derzeit Lonely Island. Das ist vorbei! Es wird Zeit sich zu verlieben!“ Und da die Islander das offenbar nicht so recht alleine hinbekommen, wird nun kräftig nachgeholfen! Alle bestehenden Couples werden getrennt – und die Islander einander neu zugeordnet.

Was nach einem drastischen Schritt klingt, kann für einige Kandidatinnen und Kandidaten durchaus befreiend wirken. Denn Andrina war längst nicht mehr auf Couple Dennis fixiert, sondern auf Granate Martin und bei Lena und Jannik war längst mehr Zoff als Zuneigung.

Lesen Sie auch: „Love Island“: Bei der Paarungszeremonie nimmt sich Sylvie Meis Dennis und die anderen Kandidaten vor >>

Nach tagelangem Hin und Her in der „Love Island“-Villa ist bei Lena und Jannik Schluss. RTL2

„Love Island“: Die Couples werden durchgemischt

Die Islander müssen sich nun auf einen anderen potenziellen Partner einlassen - und sich im wahrsten Sinne des Wortes an ihn binden: Denn die neuen Islander-Kombinationen werden an den Handgelenken mit einer Schnur verbunden und müssen dann eine Art Kennlern-Parcours absolvieren. Wenig überraschend stellen sich Martin und Andrina, sowie Jess und Robin zusammen diesen Aufgaben. Die anderen Kombis sind Selina und Domenik, Lisa und Kaan, Isabell und Jannik sowie Lena und Dennis.

Erst nach diesen Stationen wird sich zeigen, ob aus den neuen „Love Island“-Kombinationen auch wirklich echte Couples werden. Einzeln werden sie befragt, mit welchen Islander sie denn gerne vercoupelt wären. Nur bei einer Übereinstimmung werden die beiden auch wirklich ein Couple. Alle anderen müssen hingegen um den Verbleib in der „Love Island“-Villa zittern.

„Love Island“: So viel Lust haben Martin und Andrina aufeinander

Martin und Andrina dürfte das nicht treffen. Bei den beiden schwingt nicht nur beim Couple-Parcours reichlich sexuelle Spannung  mit. „Am Anfang hat man einfach Lust aufeinander. Wichtig ist, das beide kommen“, so Martin. Andrina ergänzt: „Ich habe das Gefühl, dass Männer, die so voll offen für alles sind, die bringen es dann nicht! Der Mann muss schon gucken, dass es auch der Frau gut geht.“

Lesen Sie auch: Kein Einzug aus privaten Gründen: Steven aus Berlin sagt „Love Island“ ab >>

Endlich Love bei „Love Island“: Bei Andrina und Martin läuft es ganz hervorragend. RTL2

Lesen Sie auch: „Love Island“: Martin ist da! Endlich hat Andrina einen Mann zum Knutschen >>

Martin ist es dann, der vielen „Love Island“-Fans aus der Seele spricht. „Vielleicht kommt es ja zu dem Moment“, sagt er, vielleicht ja sogar schon in der Villa. Zwei Wochen lang läuft die Dating-Show ja noch.

Die Dating-Show „Love Island“ kommt bis Ende September, sechsmal die Woche, von sonntags bis freitags um 22.15 Uhr auf RTL2.