Love Island-Moderatorin Sylvie Meis steckte plötzlich mit ihrem Schuh im Boden fest. RTL2

Das ging ja gut los für Sylvie Meis! Mitten in ihrer ersten Paarungszeremonie als „Love Island“-Moderatorin musste die neue Chef-Kupplerin plötzlich in die Knie gehen! Der Grund: Ihr Absatz war zwischen zwei Bretter geraten und hatte sich verkeilt. Und auch weil Sylvie Meis dieses Missgeschick so sympathisch verpackte, war ihr Debüt ein Riesen-Erfolg!

„Love Island“: Plötzlich ging Sylvie Meis in die Hocke

Es war schon ein skurriles Bild: Plötzlich hockte Sylvie Meis mitten in der „Love Island“-Feuerstelle und zog an ihrem Schuh. „Wir haben einen Betriebsunfall!“, rief sie. Doch da war nichts zu machen. Sie musste sich den Schuh erst einmal ausziehen, bevor es weitergehen konnte. „Das ist typisch für mich“, sagte die 43-Jährige mit einem breiten Grinsen. „Da stehe ich in der glamourösesten Show und dann sitze ich hier und muss meinen Schuh ausziehen!“

Bei den Fans kam die Schuh-Aktion übrigens gut an. Trash-TV-Bloggerin Vanyschreibt kommentierte auf Instagram: „Wie sympathisch will Sylvie sein? JA!!!“ Und auch andere User meinten: „Das macht sie halt direkt noch sympathischer.“

Sylvie Meis ist die neue Moderatorin von Love Island. RTLZWEI/Severin Schweiger

„Love Island“: Sylvie Meis macht den Kandidatinnen richtig Lust auf die Jungs

Doch ansonsten leistete sich die 43-Jährige bei ihrem „Love Island“-Debüt keine Schwächen – und das, obwohl sie ihre Rolle ganz anders interpretierte als ihre beliebte Vorgängerin Jana Ina Zarrella. Die wirkte immer etwas mütterlich beim Verkuppeln, Sylvie Meis hingegen, machte den Kandidatinnen richtig Lust auf die Kandidaten, machte keinen Hehl daraus, dass sie die Männer selbst durchaus scharf findet und bezeichnete den einen oder anderen (vielleicht ein bisschen politisch unkorrekt) als „lecker Ding“.

Sylvie Meis strahlte tatsächlich die Freude aus, die sie im Vorfeld im Interview mit dem KURIER beschrieben hatte: Sie ist ein echter „Love Island“-Fan und macht daraus keinen Hehl. Mit ihrer offenen und auch ein bisschen herausfordernden Art brachte sie die Kandidatinnen dazu, sich zu trauen, nach vorne zu treten, um den Männern ihre Wahl zu erleichtern. Sie macht den Kandidatinnen und Kandidaten, die zuvor zwei Wochen in Quarantäne waren, so richtig Lust aufs verlieben und führt mit einer Freude durch die Sendung, die ihresgleichen sucht. 

„Love Island“: Drei Katzen-Ladys und drei recht schüchterne Kandidaten

Die Kandidatinnen und Kandidaten präsentierten sich als gewohnt gut gebaut, gaben aber auch bereits etwas ihres Lebens preis. So sind mit Andrina, Lisa und Sina drei der vier Start-Kandidatinnen Katzen-Ladys, und mit Jannik, Robin und Domenik wirken drei der Männer (zumindest in der ersten Folge) schüchterner als in vorherigen Staffeln.

Lediglich Philipp verspielte in der ersten Folge bereits erste Sympathie-Punkte. Zu überheblich wirkte der „Love Island“-Kandidat in den Interviews und zu wenig kam dann im Gespräch mit seiner Auserwählten Andrina, nachdem er sie Jannik ausgespannt und dafür Lisa verschmäht hatte. Doch das war schließlich erst der Auftakt – oder wie es im Reality-TV heißt: Tag eins – und da ist noch längst nichts verloren – eine Wandlung sehen wir schließlich alle gerne.

Lesen Sie auch: „Love Island“-Kandidatin Andrina Santoro: DAS lief mit Ex-Bachelor Andrej Mangold >>

Philipp muss nach der ersten „Love Island“-Folge ein paar Sympathie-Punkte aufholen. RTL2/Magdalena Possert

Lesen Sie auch: Sylvie Meis: Warum die neue „Love Island“-Moderatorin selbst der größte Fan ist – aber selbst nicht mitmachen würde >>

In Folge zwei steht dann übrigens die erste große Entscheidung an, denn mit Kandidatin Lena kam bereits die erste Granate in die Show, die sich nun zwischen den vercoupelten Männern entscheiden darf. Die Frau, die allein bleibt, wird sich aber nicht allzu lange grämen müssen, denn Nachschub steht längst bereit. So wartet der Berliner Kandidat Robin auf seinen Einzug in die luxuriöse „Love Island“-Villa.

Die erste Folge von „Love Island“ kommt am Montagabend um 20.15 Uhr. Danach kommt von sonntags bis freitags täglich eine neue Folge.