Jana Ina Zarrella wird auch die fünfte Staffel „Love Island“ moderieren. Foto: RTL2

Fans hatten es vor einigen Tagen schon vermutet, als in der App plötzlich ein Time-Code auftauchte. Jetzt machte es der Sender ganz offiziell: Am 8. März beginnt die neue Staffel Love Island. Erstmals wird dabei im Frühjahr gedreht. Und das zwingt die Produktion zu einem Umzug.

Love Island gehört zu den beliebtesten Love Reality-Formaten Deutschlands. Da lag es nahe, dass der ausstrahlende Sender RTL2 das ausnutzen will und für 2021 zwei Staffeln angekündigt hat. Wie in Großbritannien schon länger üblich gibt es in diesem Jahr auch eine Frühlingsstaffel. Und die beginnt am 8. März.

Damit die fünfte Staffel der Erfolgs-Show aber zumindest vom Ablauf her gleich bleibt, musste ein anderer Drehort her, denn Mallorca, wo Love Island sonst gedreht wird, ist im März noch viel zu kalt. Daher entsteht die Staffel bei frühlingshaften Temperaturen auf der Kanaren-Insel Teneriffa – und dementsprechend auch in einer neuen Villa, die aber für den leichteren Übergang ganz sicher wieder mit den üblichen Wandtattoos verziert werden wird.

Anders als die vergangene Staffel wird die Frühjahrs-Staffel nur drei Wochen dauern. Nach der Auftakt-Folge am 8. März um 20.15 Uhr werden dann montags bis freitags, sowie Sonntags jeweils um 20.15 Uhr neue Folgen ausgestrahlt. 

Lesen Sie auch: „Love Island“, Bachelor und Co.: Das bringt das Trash-TV-Jahr 2021 >>

Moderiert wird das ganze wie immer von Jana Ina Zarrella. Die 44-Jährige moderiert die Sendung, seit sie 2017 nach Deutschland kam. In der vierten Staffel musste sie allerdings zwischenzeitlich pausieren, weil sie sich mit dem Coronavirus infiziert hatte. Nun ist sie schon heiß auf die neue Staffel. RTL2 zitiert sie mit den Worten „Ich freue mich sehr, dass es dieses Jahr die doppelte Dosis ‚Love Island‘ gibt und wir den Frühling mit tollen Flirts und ganz viel Liebe aufblühen lassen.“