Ute Freudenberg bei einem Auftritt im September 2022
Ute Freudenberg bei einem Auftritt im September 2022 Imago/Future Image

Sie war eine der bekanntesten Schlagersängerinnen der späten DDR: 1980 gelang Ute Freudenberg mit der Band Elefant und dem Lied „Jugendliebe“ der Durchbruch. Seither ist die in Schöndorf bei Weimar geborene Musikerin aus der Schlagerbranche nicht mehr wegzudenken. Doch schon bald wird sich die 66-Jährige von der Schlagerwelt verabschieden: Ute Freudenberg kündigt ihr Karriereende an!

Lesen Sie auch: „Wetten, dass...?“: Trotz Kritik an Thomas Gottschalk steht der Termin für die nächste Show bereits >>

Ute Freudenberg: Jetzt kommt ihr letztes Album

Doch bevor es so weit ist, sollen die Fans der Sängerin, die ihre ersten Erfolge in der DDR feierte, 1984 aber von einem Auftritt in Hamburg nicht mehr zurück in die SED-Diktatur wollte, noch mal so richtig auf ihre Kosten kommen. Denn Ute Freudenberg arbeitet derzeit an einem neuen Album und will damit noch mal auf Tournee, wie sie im Interview mit der MDR-Radiosendung „Meine Schlagerwelt“ verriet. „Die Tour im nächsten Jahr wird definitiv die letzte Tournee meiner Karriere werden. Und das Album, das ich gerade erarbeite, das wird auch das letzte Album meiner Karriere werden“, machte Freudenberg klar. 

Zu dieser Entscheidung hat womöglich auch der Gesundheitszustand der Sängerin beigetragen. Im Februar machte Freudenberg in der MDR-Talkshow „Riverboat“ öffentlich, dass sie an Parkinson leide. Eine Diagnose, die sie bereits seit 2018 mit sich herumschleppte, aber zunächst einmal für sich verarbeiten musste. Damals habe sie sich bei einer Autogrammstunde nicht mehr richtig halten können und so etwas „wie Stromschläge“ verspürt. Dann ging sie zum Arzt. 

Nicht nur Ute Freudenberg: Viele Schlagergrößen beenden ihre Karriere

Auch bei ihrem Schlagerkollegen Jürgen Drews gibt es eine auffällige zeitliche Nähe zwischen dem Schritt, mit seiner peripheren Polyneuropathie in die Öffentlichkeit zu gehen, und der Ankündigung des Karriereendes. 

Lesen Sie auch: Abi, Studium, Auszug: Danni Büchners Tochter Jada Karabas geht eigene Wege >>

Doch es sind nicht nur Freudenberg und Drews, die die Schlagerbühne in den kommenden Monaten für immer verlassen werden. Auch Marianne und Michael haben ihr Karriereende angekündigt, genauso wie Vicky Leandros und Ireen Sheer. Für Schlager-Fans ist das durchaus das Ende einer Ära. Und Ute Freudenberg, die vor mehr als 50 Jahren im Zentralen Pionierlager im Kyffhäuserkreis als Gesangstalent entdeckt wurde, hat diese Ära maßgeblich mit geprägt.