Einfach nur tanzen? Von wegen! „Let’s Dance“-Urgestein Isabel Edvardsson verrät, was die eigentliche Herausforderung der Profis ist. IMAGO/Revierfoto

Der Countdown läuft: Elf Tage noch, dann startet die beliebte RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ in ihre neue Staffel. Die Promis und Profis der diesjährigen Challenge sind bereits bekannt. Wer holt sich den Titel „Dancing Star 2022“? Und was passiert in den vielen, harten Wochen davor. Jetzt verrät „Let’s Dance“-Star Isabel Edvardsson, was wirklich die größten Herausforderungen sind und warum sogar die Tanz-Profis vor Show eins ein wenig Schiss haben.

Lesen Sie auch: Kampfansage bei „Let’s Dance“: Weltmeister Mathias Mester will wahre Größe in Punkten messen >>

Die Fans sind aus dem Häuschen, die 14 Stars, die ab 18. Februar (immer freitags, 20.15 Uhr) übers Parkett wirbeln, noch viel mehr und selbst bei den Profitänzern steigt so langsam aber sicher die Anspannung vor dem Start der diesjährigen Staffel. Für ihren Podcast „Hey Amira“ hat sich Amira Pocher – Sie wissen schon: die Frau von Olli Pocher – keine geringere als Fan-Liebling Isabel Edvardsson eingeladen, um über die bevorstehenden Wochen zu plaudern.

Isabel Edvardsson über erste „Let’s Dance“-Show: „Kein Plan“

Und das „Let’s Dance“-Urgestein plaudert tatsächlich aus dem Nähkästchen. Seit der ersten Staffel ist die 39-Jährige Teil des Tanz-Ensembles, setzte in fünfzehn Jahren nur dreimal aus – 2010 war sie als Jurorin dabei, 2019 wegen ihrer ersten Schwangerschaft und 2021 aufgrund ihrer zweiten Schwangerschaft. Keine kennt das RTL-Tanzparkett so gut wie Isabel Edvardsson.

Lesen Sie auch: Mit „Let’s Dance“-Sieger Christian Polanc: Hier legt Michelle schon die erste heiße Sohle aufs Parkett – mit Video! >>

Die Promis der neuen Staffel „Let’s Dance“

Zum Promi-Cast der neuen Staffel der Tanzshow gehören Model Cheyenne Ochsenknecht, „Ninja Warrior“-Star René Casselly, Sänger Mike Singer, Prinzessin Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, Nachwuchspolitikerin Caroline Bosbach, Para-Leichtathlet Mathias Mester, Sängerin Michelle, Schauspielerin Sarah Mangione, GZSZ-Star Timur Ülker, Schauspieler Hardy Krüger jr., Moderatorin Amira Pocher, Journalistin Janin Ullmann, Comedian Bastian Bielendorfer und Moderator Riccardo Basile.

Und die weiß natürlich auch, was die größten Herausforderungen für Promis und Profis sind. „Die allergrößte Herausforderung ist die erste Woche“, gesteht Isabel Edvardsson. „Man erfährt wirklich erst in der Kennenlernshow, welchen Tanzpartner man hat. Man geht aus dieser Livesendung heraus und ist irgendwie total aufgewühlt.“

Lesen Sie auch: Blitz-Comeback für „Let’s Dance“-Profi Patricija Ionel: Morgens Baby-News, abends Tanzparkett >>

Aber warum? „Man konnte vorher keinen Plan machen. Nun weiß man plötzlich, wen man hat und bekommt auch erst direkt nach der Sendung die Musik und den Tanz für die nächste Woche. Kann dieser Mensch tanzen? Hat er Vorerfahrungen? Hat er Talent?“, erklärt die mehrfache deutsche Meisterin.

Die Profis der neuen Staffel „Let’s Dance“

Als Profi-Tänzerinnen an den Start gehen Isabel Edvardsson, Ekaterina Leonova, Christina Luft, Kathrin Menzinger, Malika Dzumaev, Vorjahressiegerin Renata Lusin und Patricija Ionel (ehem. Belousova). Bei den Männern tanzen Massimo Sinató, Andrzej Cibis, Christian Polanc, Evgeny Vinokurov, Vadim Garbuzov, Valentin Lusin und Zsolt Sándor Cseke um den Pokal.

Aber das ist längst nicht alles. Denn die Profis müssen nicht nur gut aussehen und gut tanzen, sie müssen alle Tänze auch selbst choreografieren. „Als Profi eine Choreografie vorzubereiten, ist echt schwer. Ich habe immer Plan A, B und C. Denn man weiß ja erst in den ersten gemeinsamen Trainings, wie es am Ende gemeinsam klappen wird“, verrät Isabel Edvardsson, dass vor allem Woche eins nichts für schwache Nerven ist.

Lesen Sie auch: Mega-Überraschung bei „Let’s Dance“: Ekat, Isabel und Massimo zurück – DIESE Profis tanzen mit Michelle und Co. >>

Erster Tanz als größte Herausforderung für „Let’s Dance“-Promis

Und was ist die größte Herausforderung für die Stars? „Ich glaube für die Promis geht die Anspannung schon eher los. Schon vor der ersten Show lernen sie die ersten Gruppentänze. Da stellen einige fest: Oh, dass sind viele Kleinigkeiten, an die man denken muss“, gesteht sie, ohne den Kandidaten Angst machen zu wollen.

Lesen Sie auch: Dschungelcamp-Hammer: Daniel Hartwich soll aufhören – DIESER Star soll sein Nachfolger werden! >>

„Let’s Dance“ startet am Freitag, 18. Februar, um 20.15 Uhr, mit der großen Kennenlernshow in die neue Staffel. Dann erfahren die 14 tanzwilligen Stars auch, mit welchem Profi sie in den nächsten Wochen oder gar Monaten übers Parkett wirbeln dürfen.