Amira Pocher dürfte schon bald erfolgreicher sein, als ihr Mann Oliver. Imago/Future Image

Eine Einladung zu „Let's Dance“ gilt vielen Promis als echte Auszeichnung. Es ist das Format, in dem sich Promis wohlfühlen, denn hier werden die meisten von ihnen nicht so offensichtlich vorgeführt wie beispielsweise im Dschungelcamp. Demensprechend ordentlich liest sich auch immer die Teilnehmerliste. Neben GZSZ-Star Timur Ülker und dem Leistungssportler Mathias Mester sollte in diesem Jahr auch Patricia Kelly an der RTL-Tanzshow teilnehmen. Doch das fällt offenbar ins Wasser. Amira Pocher soll ihren Platz einnehmen.

„Let's Dance“: Amira Pocher soll für verletzte Patricia Kelly einspringen

Wie die Bild berichtet, soll sich die 52-jährige Patricia Kelly nämlich am Fuß verletzt haben und soll sich daher nicht ausreichend auf die am 18. Februar startende „Let's Dance“-Staffel vorbereiten können. Doch wie das Blatt berichtet, soll bereits eine Nachrückerin parat stehen: Amira Pocher, die in den vergangenen Jahren an der Seite ihres Mannes Oliver Pocher ihre eigene TV-Karriere startete.

Patricia Kelly wird bei „Let's Dance“ wohl nicht dabei sein können. Imago/Sammy Minkoff

Lesen Sie auch: Cathy Hummels bezieht Stellung: So steht es um die Beziehung zu BVB-Profi Mats Hummels >>

Bereits im vergangenen Jahr soll die 29-Jährige auf der Wunschliste von RTL gestanden haben, doch damals war Amira Pocher gerade frisch zum zweiten Mal Mutter geworden. Das intensive Training hätte sie in dieser Situation abgeschreckt, heißt es. Nun soll sie aber bereit sein, wie das Blatt berichtet.

Amira Pocher tritt immer weiter aus dem Schatten von Oliver Pocher

Amira Pocher tritt bereits seit einigen Monaten immer weiter aus dem Schatten ihres Mannes. Nachdem sie zunächst zusammen mit ihm bei „Pocher - gefährlich ehrlich“ bei RTL zu sehen war und mit ihm zusammen den gleichnamigen Podcast betrieb, moderierte sie im Herbst 2021 den Vox-Flopp Die Superzwillinge. Ein Karriereknick war das aber nicht. Mitte Dezember gab Vox bekannt, dass Amira Pocher die Nachfolge von Amiaz Habtu beim Klatsch-Magazin „Prominent!“ übernimmt. Und nun soll also auch noch „Let's Dance“ folgen.

Lesen Sie auch: Trailer-Panne soll es verraten haben: Ist Österreichs Trash-TV-Prinzessin Tara Tabitha im Dschungelcamp dabei? >>

Für Patricia Kelly ist die Chance für „Let's Dance“ übrigens nicht komplett vorbei. Wie die Bild berichtet, soll die Sängerin bereits mit RTL über eine Teilnahme im nächsten Jahr verhandeln. Da könnte es allerdings zu Termin-Kollisionen kommen. Denn im Frühjahr 2023 wird sie auch mit der Kelly-Family auf Tour gehen. Sollte das der Fall sein, müsste die Teilnahme wohl auf 2024 verschoben werden.