Foto: Instagram

Dass das eine oder andere Detail von hinter den Kulissen bei „Let’s Dance“ sicher nie ans Licht der Öffentlichkeit kommt, darüber dürften Promis und Profis mit Sicherheit froh sein. Umso skurriler ist der intime Einblick, den GZSZ-Star Valentina Pahde auf ihrem Instagram-Accounts derzeit gibt. Da fragt man sich doch: Was hat die hübsche Blondine da bitte zwischen den Beinen?

Lesen Sie auch: Lola Weippert weint bei „Let's Dance“: „Ich sehe aus wie der letzte Vollidiot“ >>

Komplett in Weiß gehüllt, mit Sport-Leggins und Oversize-Hoodie, beantwortet das „Team Valentin“ auf der Social-Media-Plattform die Fragen der Fans. Wie Valentina, die als Sunny in der Vorabendserie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ bekannt wurde, ihren Profitänzer Valentin findet? „Mein süßer Valentin“, sagt sie, „der bedeutet mir echt alles. Es ist eine wahnsinnig tolle Freundschaft in kürzester Zeit entstanden.“ Auch nach der Show wollen sie auf jeden Fall in Kontakt bleiben. Angeblich würden sie auch niemals streiten.

„Let’s Dance“-Kandidatin Valentina Pahde macht sich locker

Doch Valentin hat auch ein Video direkt im „Let’s Dance“-Proberaum aufgenommen. Nur im Hintergrund sieht man seine Promi-Tänzerin. Und die hält sich etwas zwischen die Beine, ein kleines elektronisches Gerät. Sieht schon etwas merkwürdig aus. Man stellt sich zwangsläufig die Frage: Was macht die da?

Foto: Instagram

Das verraten die beiden im Video nicht. Doch der KURIER klärt auf. Es ist tatsächlich eine Massage-Pistole. Doch die hat einen anderen Zweck, als Sie jetzt vielleicht denken könnten.

Lesen Sie auch: „Let’s Dance“: Was passiert eigentlich mit den Traumkleidern nach der Show? >>

Eine Massagepistole kann bei starken Muskelschmerzen Abhilfe schaffen, indem die kraftvollen und schnellen Schläge die Durchblutung fördern und das Muskelgewebe lockern. Auch die Muskelelastizität wird verbessert. Damit kann man Muskelkater vorbeugen und zur Regeneration beitragen.

Lesen Sie auch: „Let's Dance“-Moderatorin Victoria Swarovski weint um ihren Welpen – doch DAMIT hat sie nicht gerechnet >>

Und dass kann der GZSZ-Star bei all dem Training für die kommende „Let’s Dance“-Show sicher gut gebrauchen. Denn in dieser Woche lernen die Stars zum ersten Mal zwei Choreografien. Neben den Einzeltänzen stehen am Freitag (20.15 Uhr, RTL) auch die Jury-Tänze auf dem Plan. Da hilft nur trainieren, trainieren, trainieren … Und zwischendurch schnellstmöglich regenerieren. Wenn’s hilft, auch mit Massagepistole.