Rúrik Gíslason und Valentina Pahde gelten bei „Let‘s Dance“ als Favoriten auf den Titel. dpa

„Let’s Dance“ kostet Kraft und bringt die Promis von Woche zu Woche mehr an ihre Grenzen. Kurz vor dem Halbfinale am Freitag (20.15 Uhr, RTL) gibt es kein Paar mehr, dass nicht sein Leid klagt. Das tut weh. Es ist pure Verzweiflung. Selbst die beiden Favoriten Valentina Pahde und Rúrik Gíslason sind fix und fertig. Sie stehen seit Wochen im Mittelpunkt. Und das hat Folgen…

Lesen Sie auch: „Let's Dance“-Halbfinale live: Rúrik Gíslason ist so gut wie im Finale – Tränen bei Valentina Pahde – Simon Zachenhuber vor dem Aus >>

Zu Gast im Nähkästchen-Talk der Show plaudert Valentina Pahdes Zwillingsschwester Cheyenne aus eben selbigen. Und gibt dabei tiefe Einblicke in das Privat-Leben ihrer besseren Hälfte. Die ist nämlich zur Zeit wegen der Show in Köln, dort wo auch Cheyenne Pahde lebt. „Am Anfang hatte Valentina mehr Zeit“, beginnt sie. Aber jetzt? „Sie kommt abends nach Hause, ist müde, muss aber noch zur Physiotherapie und zum Corona-Test. Wir haben schon so oft gesagt, dass wir uns sehen wollen – dann hat es wieder nicht geklappt. Ich versuche dann, auch nicht eingeschnappt zu sein, wenn sie mir wieder absagt.“

Andreas Rentz/Getty Images Europe-Pool/dpa
Schauspielerin Valentina Pahde will mit Profitänzer Valentin Lusin im „Let's Dance“-Halbfinale wieder über die Bühne schweben und alle verzaubern.

Valentina Pahde enttäuscht ihre Schwester wegen „Let's Dance“

Klingt nicht gerade nach großem Glück. Und dann passiert auch noch das: Wenn sich Cheyenne und Valentina Pahde sehen, dann nur, weil die „Let’s Dance“-Favoritin Arbeit für ihren Zwilling hat. „Sie bringt mir ihre Wäsche jeden Tag vorbei. Je mehr man trainiert, desto mehr Wäsche muss man waschen und desto weniger sieht man sich“, schwingt ein wenig Enttäuschung in den Worten mit.

Lesen Sie auch: Zoff um Mobbing-Vorwürfe im „Let's Dance“-Halbfinale: Jive von Nicolas Puschmann sorgt für Diskussionen >>

Und nicht nur das: „Ich habe schon einmal kurz überlegt, ob ich auch für Rúrik die Wäsche waschen soll“, gesteht Cheyenne Pahde. Der ist nämlich aktuell nicht minder im Stress. Auch er will am Freitag im Halbfinale von „Let’s Dance“ natürlich wieder überzeugen. Als Profisportler ist er der Ehrgeiz in Person, hat mit Renata Lusin die perfekte Partnerin an seiner Seite. „Das Training läuft langsam, die Zeit läuft schnell“, stöhnt der Frauenschwarm.

Cheyenne Pahde verrät im Nähkästchentalk, was sie mit der dreckigen Wäsche von Valentina Pahde und Rúrik Gíslason zu tun hat. Instagram

„Deshalb muss ich auch seine Wäsche waschen, weil er keine Zeit hat“, lacht Cheyenne Pahde. Ob sie ihm auch einen Schlafplatz anbieten würde, wenn sie sich schon so intim austauschen? Oder lassen Sie Ihre Wäsche von Wildfremden waschen?

Rúrik Gíslason hat „Let's Dance“-Albträume

Lesen Sie auch: Knallhart-Probe für „Let’s Dance“-Ehe - und Rúrik Gíslason und Valentina Pahde sind daran Schuld >>

„Ich glaube, wir brauchen hier ein Bett im Tanzsaal“, schlägt die Profitänzerin vor. „Ich glaube, wir brauchen gar kein Bett. Wir haben keinen Zeit zum Schlafen“, erwidert der Isländer, der in dieser Woche einen Contemporary und einen Charleston tanzt. Und dann steht da noch der „Impro Dance Even More Extreme“ auf dem Programm, bei dem die verbleibenden vier Kandidaten ihre Tänze während der Live-Show zugelost bekommen und dann spontan einen Tanz auf die Bühne zaubern müssen.

Lesen Sie auch: „Let’s Dance“: Das sind die heißesten Tänze der Show-Geschichte >>


Rolf Vennenbernd/dpa
Rúrik Gíslason hat Albträume wegen des „Let's Dance“-Halbfinales.

Lesen Sie auch: „Let’s Dance“: Pizza-Verbot für superschlanken GZSZ-Star Valentina Pahde – und das ist der Grund >>

Sein Albtraum in der Kategorie wäre das Los mit der Aufschrift „Tango“, verrät der 33-Jährige. „Oder Quickstepp, Cha-Cha-Cha, Samba, Rumba … eigentlich alles“, stöhnt er. Als nicht Profi zwölf Tänze  zu wiederholen und parat zu haben, ist schon eine große Herausforderung.

Aber das gilt natürlich auch für Valentina Pahde und die anderen zwei Halbfinalisten am Freitagabend (20.15 Uhr, RTL).

Lesen Sie auch: Valentina Pahde: Wird diese Schwäche der „Let’s Dance“-Favoritin zum Verhängnis? >>