Gehört auf jeden Fall in die Hitliste der heißesten Moment bei „Let's Dance“: Der Kuss zwischen Ella Endlich und Renata Lusin im Trio Tanz mit Valentin Lusin in der 12. Staffel. imago/Future Image

„Tanzen ist wie Sex, nur angezogen!“ – diesem Motto macht „Let’s Dance“ in schöner Regelmäßigkeit alle Ehre. Vermutlich wäre die Sendung nur halb so erfolgreich, würden die richtig heißen Moment auf dem Parkett Jahr um Jahr fehlen. Auch der Freitag-Abend verspricht, eine richtig sexy Nummer zu werden. Vorher aber blicken wir zurück auf die heißesten Momente der „Let’s Dance“-Geschichte. Und verraten, warum das am Freitag im Viertelfinale der diesjährigen Staffel noch getoppt werden kann (20.15 Uhr, RTL).

Lesen Sie auch: Valentina Pahde und Rúrik Gíslason stellen diese „Let’s Dance“-Ehe auf eine hammerharte Probe  >>

„Let’s Dance“, das ist diese explosive Mischung aus durchchoreografierten Tanz-Performances, hinreißenden Outfits und natürlich Promis und Profis, die alle Augen auf sich ziehen.

Nach „Let’s Dance“-Finale scheitert Gil Ofarims Ehe – wegen heißer Tänze

Erinnern Sie sich noch an Gil Ofarim? Wie er mit Profitänzerin Ekaterina Leonova in Staffel zehn die Bühne zum Brennen brachte? Am Ende holten sich die zwei mit ihren Mega-Heißen-Tänzen den Sieg. Dumm nur: Die beiden kurbelten mit ihren heißblütigen, innigen Performances die Gerüchteküche um eine Affäre ordentlich an und das kostet den Musiker am Ende seine Ehe.

Lesen Sie auch: Gruppen-Sex-Verwirrung bei „Let’s Dance“: Renata Lusin spricht über Gangbang mit Rúrik Gíslason >>

Musiker Gil Ofarim und Tänzerin Ekaterina Leonova sorgten für die heißesten Tanzmomente der 10. Staffel von „Let’s Dance” und sicherten sich zum Schluss den Sieg. imago/ APress

Auch Profi Massimo Sinató, der in diesem Jahr als frischgebackener Papa nicht an der Show teilnimmt, mutiert auf der Tanzbühne immer wieder zum sexy Beast. Man stelle ihm eine heiße Frau an die Seite und schon sprühen die Funken. So geschehen in Staffel drei, als er mit Sophia Thomalla den Sieg einfuhr. Unvergessen ist auch die Showeinlage mit Ekaterina Leonova: Die beiden brachten ihre Bettgeschichte im wahrsten Sinne aufs Parkett.

Lesen Sie auch: „Let' Dance“-Viertelfinale im Live-Ticker: Nach Trainings-Zoff greifen Rúrik Gíslason und Renata Lusin wieder voll an >>

„Let's Dance“ von seiner erotischsten Seite: Die beiden Profis Massimo Sinató und Ekaterina Leonova sorgten mit ihrer Showeinlage 2018 für den heißesten Tanz von Staffel 11. imago/Future Image

Rúrik Gíslason „Let’s Dance“-Partnerin Renata Lusin knutschte schon einmal auf der Bühne

Für die kommende Show, das „Let’s Dance“-Viertelfinale am Freitagabend, stehen nun auch die Tänze fest. Neben den Einzeltänzen stehen in diesem Jahr wieder die Trio-Tänze auf den Plan. Die sorgten schon in den vergangenen Jahren für richtig Aufregung. Ella Endlich, Renata und Valentin Lusin – Sie erinnern sich? Nicht? Dann helfen wir mal auf die Sprünge. In einer umwerfenden Rumba (der Tanz verspricht ja sowieso Sex pur) war nicht mehr zu erkennen, wer Profi und wer Promi ist. Die drei brachten das Studio zum Beben. Dieses Wechselspiel aus Eifersucht und Liebe, diese Erotik zwischen Mann und Frau fand seinen Höhepunkt im Schlussakt: Ella Endlich und Renata Lusin verstoßen Liebhaber Valentin Lusin und knutschen heiß und innig auf der Bühne. Sex sells! Der Tanz bekam furiose 30 Punkte und bleibt für immer unvergessen.

Lesen Sie auch: „Let’s Dance“-Stars Valentina Pahde und Valentin Lusin: Jetzt wird geknutscht! >>

Sophia Thomalla und Massimo Sinató verwandelten ihre Tänze in „Let's Dance“-Staffel drei in feurig-heiße Showeinlagen. Das brachte am Ende den begehrten Pokal! imago/APress

Ist das in diesem Jahr zu toppen? Die Sterne stehen zumindest gut. Mit Valentina Pahde und Rúrik Gíslason hat RTL zwei richtige Hingucker am Start.

Lesen Sie auch:  TV-Hammer! RTL macht „Let’s Dance“-Favorit Rúrik Gíslason zum Bachelor >>

Sie, der GZSZ-Star hat eine unfassbare Ausstrahlung, einen Mega-Körper, der von Woche zu Woche weniger bekleidet auf der Bühne steht, sie zieht als Schauspielerin ihren Gegenüber sowieso mit ihren Blicken aus.

Ihre Outfits werden immer knapper, ihre Tänze bei „Let's Dance“ dafür immer heißer: GZSZ-Star Valentina Pahde kämpft in diesem Jahr mit Valentin Lusin um de Titel. dpa/Rolf Vennenbernd

Er, der Ex-Fußballer, der Frauenschwarm mit den langen blonden Haaren, den wunderschönen hellblauen Augen, einem markanten Gesicht und einem Wahnsinns-Body lässt die Herzen der weiblichen „Let’s Dance“-Fans regelmäßig höher schlagen.

Lesen Sie auch: Fitness extrem bei „Let’s Dance“-Stars Rúrik Gíslason  und Renata Lusin: Das tut ja schon beim Zuschauen weh! >>

Valentina Pahde und Rúrik Gíslason sind die sexy Beaster dieser „Let’s Dance“-Staffel

Sie tanze mit Valentin Lusin, er mit Renate Lusin – und dass die beiden Vize-Showweltmeister Sex auf die Bühne bringen, haben sie ja in den letzten Jahren eindrucksvoll bewiesen. Nun bekommen die Favoriten-Duos auch noch prominente Unterstützung. Zu Valentina Pahde und Valentin Lusin gesellt sich Evgeny Vinokurov, gemeinsam tanzen sie eine Samba zu „Light It Up“ von Major Lazer. Rúrik Gíslason und Renata Lusin holen Malika Dzumaev zu sich auf die Bühne und performen einen Slowfox zu „Pokerface“ von Lady Gaga.

Lesen Sie auch: „Let’s Dance“: Was bitte hat GZSZ-Star Valentina Pahde hier zwischen den Beinen? >>

Hat die Herzen der „Let's Dance“-Zuschauer die diesem Jahr im Nu erobert: Frauenschwarm Rúrik Gíslason. dpa/ Rolf Vennenbernd

Merken Sie was? Samba und Slowfox?! Letzten haben Valentina Pahde und Valentin Lusin schon nicht ganz jugendfrei getanzt. „Da geht es sehr viel um Rein und Raus – ich muss ab und zu zwischen die Beine“, hatte er vor gut einem Monat zum 30-Punkte-Slowfox erklärt. Jetzt kann Rúrik Gíslason zeigen, wie er die Ladys um den Finger wickelt. Und die Samba ist ja sowieso der Inbegriff von sexy Bewegungen und ganz viel Spaß.

Lesen Sie auch:  Schock bei „Let’s Dance“-Stars Rúrik Gíslason und Renata Lusin: „Mit dir tanze ich nicht mehr!“ >>