"Bauer sucht Frau": Andy und Maya. Foto: TVNow/RTL

Mehr als 5 Millionen Zuschauer, zwischen 16 und 20 Prozent Marktanteil. "Bauer sucht Frau" ist in diesem Jahr ein echter Quotenhit. Das mag an sympathischen Landwirten und Kandidatinnen liegen. Sicher spielen aber auch die Dramen aus Gegenwart und Vergangenheit der Teilnehmer eine Rolle. 

Drei Beispiele.

Rinderzüchter Andy wollte sich mit Pferdepflegerin Maya eigentlich nur einen entspannten Tag auf seinem Hof machen. Wäre da nicht Hannibal gewesen. Hannibal, der Jungbulle. 

Gemeinsam mit seiner Hofdame plante Andy in der aktuellen Folge von "Bauer sucht Frau" (RTL),  das ungestüme Rind für einen Tierarztbesuch einzufangen. Leider hatte der Highlander dazu aber so gar keine Lust.

Da war Hannibal noch friedlich: Szene aus "Bauer sucht Frau" (RTL) mit Andy und Maya.  Foto:  TVNow/RTL

"Es kann schon sein, dass man mal ein Horn abkriegt", erklärte Andy so ganz nebenbei inmitten seiner Herde. Maya lächelte. Noch. Bis sie Hannibal kennenlernte. Es waren Szenen wie beim Stierkampf. Maya und Andy rangen mit dem wilden Bullen, nur wollte der sich partout nicht einfangen lassen. Das Tier schnaubte und scharrte mit den Hufen.

Lesen Sie auch: „Bauer sucht Frau“: Es ist nicht Julia! Wen trägt Hofbauer Patrick auf Händen? >>

"Er will der Chef sein!", erklärte Andy. Als Hannibal schließlich doch im Gehege gefangen war, drehte das Kraftpaket durch. Mitsamt dem Zaun rannte er wütend davon. Gedankenschnell griff Andy ein, um die akute Verletzungsgefahr für das Tier, seine Hofdame und sich selbst abzuwenden. In letzter Sekunde ließ er das panische Tier frei, "damit er sich nicht verletzt, uns nicht verletzt und die Fangstation zerstört"!

So musste Hannibal doch nicht zum Arzt. Aber auch Maya und Andy entgingen dem nur knapp. 

Nicht so gut erging es Kandidatin Tatjana, die gerade ihr Liebesglück mit Bauer Rüdiger aus Heilbronn genießt, in ihrer Vergangenheit.  

Tatjana und Rüdiger in "Bauer sucht Frau" Foto:  TVNow/RTL

Den Fans der Sendung war schnell aufgefallen, dass die 48-Jährige ihren Alltag ständig mit Turnübungen kombiniert. „Ich fühle mich dadurch als gesunder Mensch“, sagt sie. Denn das war nicht immer so.

Vor einigen Jahren hatte die Nageldesignerin einen schweren Bandscheibenvorfall. Weil die Verletzung lange nicht erkannt wurde, wurde es extrem gefährlich.  „Das Risiko, dass ich für immer gelähmt bleibe, war sehr hoch“, sagt sie. Nur eine Not-OP konnte sie in letzter Minute vor dem Rollstuhl retten.  

Bauer findet Frau: Die 39-jährige Marketingmanagerin Nicole mit Schweinebauer Thomas (38) Foto: TVNow/RTL

Noch schlimmer erging es Nicole, Hofdame von Schweinebauer Thomas (38). Die Marketingmanagerin  betrieb früher Leistungssport und verunglückte beim Training schwer mit dem Rennrad

„Ich hatte einen sehr schweren Unfall, der mich vier Monate ins Koma befördert hat“, erzählt sie. Danach musste sie alles von vorne lernen: Gehen, essen, sprechen. „Aber Aufgeben war nie eine Option“, sagt die 39-Jährige  und treibt ihrem Bauern damit die Tränen in die Augen. 

Lesen Sie auch: Überraschung bei „Bauer sucht Frau“:  Denise entscheidet sich ganz anders! >>

Es ist und bleibt dramatisch  bei "Bauer sucht Frau" (immer montags, 20.15 Uhr bei RTL).