Lady Gaga mit einer ihrer Bulldoggen Foto: Imago/Zuma Press

Lady Gaga weint - vor Glück. Ihre geraubten Hunde wurden unversehrt gefunden. Laut Polizeisprecher Johnathan Tippett hatte eine Frau Koji und Gustav bei einer Polizeiwache in Downtown Los Angeles abgegeben.

„Sie hat nach allen, was wir bislang wissen, nichts mit dem Überfall zu tun oder kennt die Räuber.“ Wie genau sie zu den beiden französischen Bulldoggen gekommen war, ist noch nicht klar. Genau so wenig, wo sie die 500.000 Dollar Belohnung vom Promifrauchen bekommen wird.

Laut eines Bekannten bei „TMZ“ ist Lady Gaga überwältigt vor Glück, dass ihre Lieblinge jetzt in Sicherheit sind: „Als sie es erfahren hat, ist sie in Tränen ausgebrochen.

Lesen Sie auch: Lady Gaga: Hundesitter angeschossen, Hunde entführt – dieses Video zeigt den brutalen Überfall >>

Hundesitter Ryan Fischer, dem die Räuber in die Brust geschossen hatten, befindet sich im stabilen Zustand im Krankenhaus. Über ihn hatte Lady Gaga, die zur Zeit in Rom dreht, auf Social Media geschrieben: „Er hat sein Leben riskiert, um für meine Familie zu kämpfen. Du wirst für immer mein Held sein.“

Die Polizei fahndet weiterhin nach den beiden mutmaßlichen Tätern, die mit einem Nissan Altima geflohen waren.