Die Hauptrollen aus „Sabrina – Total verhext“: Tante Hilda (Caroline Rhea), Sabrina (Melissa Joan Hart) und Tante Zelda (Beth Broderick). Foto: imago/Everett Collection

Ende September 1996 erblickte eine damals neue Show das Licht der Welt: Die amerikanische Serie „Sabrina – Total verhext“. Eine Comedy-Sendung rund um das Leben der Teenager-Hexe Sabrina Spellman, die bei ihren Hexen-Tanten aufwächst, um die Kunst der Zauberei zu erlernen – und im Alltag an ihrer Schule allerlei schräge Dinge erlebt.

Noch heute lieben viele Fans die Serie „Sabrina – Total verhext“

Millionen Menschen fieberten damals mit und auch heute ist die Liebe vieler Fans zu Sabrina und ihren Tanten ungebrochen. Nun gibt es heiße Gerüchte: Zum 25. Jubiläum taucht im Netz eine schräge Ankündigung auf. Kehrt Sabrina etwa auf die Bildschirme zurück?

Lesen Sie dazu auch: Diese TV-Shows aus den 90ern hätten wir gerne zurück! Wetten, dass Sie einige längst vergessen haben? >>

Am 27. September flimmerte die Serie in den Staaten erstmals über die Bildschirme. In der ersten Folge musste die junge Sabrina Spellman an ihrem 16. Geburtstag lernen, dass sie kein normales Mädchen ist, sondern eine Hexe. In den folgenden neun Staffeln gingen die Fans mit der jungen Hexe durch dick und dünn, begleiteten sie im Schulalltag, sahen Freunde kommen und gehen.

Immer in „Sabrina – Total verhext“ dabei: Sabrinas erster Highschool-Freund Harvey Kinkle (Nate Richert). Foto: imago/Everett Collection

Lesen Sie auch: Gegenwind für Oliver Pocher: Klartext-Ansagen von Moderator Thore Schölermann und GNTM-Model Sarah Kulka >>

Immer an der Seite von Hauptdarstellerin Melissa Joan Hart: Die Hexen-Tanten Hilda (Caroline Rhea) und Zelda (Beth Broderick). Ebenfalls unvergessen sind der sprechende Kater Salem (gesprochen von Nick Bakay) und Harvey Kinkle, Sabrinas erster Highschool-Freund (Nate Richert). Doch irgendwann war Schluss: Die letzte Folge lief 2003.

Inzwischen wagte Netflix einen Neustart, doch die Horror-Serie „The Chilling Adventures of Sabrina“ hatte mit dem Original nur wenig zu tun. Ein Gerücht lässt nun aber die Fans jubeln: Auf einer Fan-Seite auf Facebook tauchte jetzt ein Bild auf, das ziemlich echt wirkt. Dort wird angekündigt, dass es bald eine Fortsetzung geben wird.

„Sabrina’s teenage witch“ soll demnach unter dem Motto „Wie die Mutter, so die Tochter“ angeblich Sabrina und ihre Tanten zurückholen. Demnach könnte es in der Fortsetzung um die inzwischen jugendliche Tochter von Sabrina Spellman gehen, die erneut mit dem Wissen, eine Hexe zu sein, klarkommen muss.

Mit ihren Freunden erlebt die Teenager-Hexe in „Sabrina – Total verhext“ allerlei Abenteuer. Foto: imago/Everett Collection

Die Fans sind begeistert: „Ich würde es lieben, das als moderne Comedy-Serie mit den Effekten von heute zu sehen“, schreibt eine Nutzerin. Denn: Für die damalige Zeit waren die Hexen-Tricks natürlich toll, würden aber mit heutigen Mitteln sicher anders wirken. Auch viele andere äußern sich begeistert – der Facebook-Beitrag wurde mehr als 100.000 mal geteilt, sammelte knapp 25.000 Kommentare.

Ist die Ankündigung für „Sabrina – Total verhext“ wirklich echt?

Doch nun die schlechte Nachricht: Die Ankündigung stammt angeblich vom TV-Sender abc, scheint aber ein echter Internet-Fake zu sein. Denn bisher ist dazu nichts zu finden – und das Gerücht, dass die Serie auf diese Weise fortgesetzt werden soll, gibt es bereits seit 2016. Und Hauptdarstellerin Melissa Joan Hart sagte erst in der vergangenen Woche in einem Interview: „Ich würde niemals ein Reboot wollen, denn alles endete so perfekt.“