„Dirty Dancing“: Zusammen mit dem Tanzlehrer Johnny Castle (Patrick Swayze) bereitet sich „Baby“ (Jennifer Grey) auf den wichtigen Auftritt vor. dpa

Sie waren DAS Filmpaar der 80er-Jahre. In „Dirty Dancing“ tanzten sich Jennifer Grey und Patrick Swayze in die Herzen der Kinozuschauer weltweit. Obwohl auf der Leinwand die Chemie stimmt, konnte „Baby“ ihren 2009 verstorbenen Filmpartner privat lange nicht ausstehen. Und sie verriet auch: Es wird eine Fortsetzung des Film-Klassikers geben.

Nach 35 Jahren verriet die 62-Jährige in der TV-Sendung „The View“ zum ersten Mal, woher ihre Abneigung gegen den Hollywood-Herzensbrecher stammte: „Wir waren 1984 zusammen im Film ‚Red Dawn‘ und Patrick hat mich und andere ständig gehänselt und mir Streiche gespielt. Es war das totale Macho-Verhalten und ich konnte es nicht mehr ertragen. Ich habe mir gesagt, ‚Von diesem Typ habe ich genug!‘“

Lesen Sie auch: „Bares für Rares“-Händlerin Susanne Steiger: DAS war ihr schlimmster Fehlkauf - und DIESER Klunker ihr größtes Glück! >>

Jennifer Grey und Patrick Swayze waren das Film-Traumpaar

Doch dann kam drei Jahre später das Angebot, ausgerechnet mit Swayze die Hauptrolle in „Dirty Dancing“ zu spielen: „Ich habe gezögert und mich dann aber bereit erklärt, zu einem Screen-Test vorbeizukommen. Sie wollten sehen, ob unsere Chemie stimmt.“ Als sie ankam, traf sie als Erstes auf Swayze.

Lesen Sie auch: Sonya Kraus gibt Brustkrebs-Update: In vier Wochen bin ich durch mit der Chemo!

Jennifer Grey wird in der Fortsetzung von „Dirty Dancing“ mitspielen. Nina Prommer/dpa

Lesen Sie auch: Raue ist der neue Rach: Berliner Sternekoch Tim Raue wird jetzt „Der Restauranttester“ >>

Dieser zog sie weg, den Flur entlang: „Er hat dann zu mir gesagt ‚I love you. Es tut mir echt leid, was ich getan habe. Und ich weiß, dass du nicht willst, dass ich im Film mitspiele‘!“ Laut Grey hatte Swayze Tränen in den Augen – und sie auch. Allerdings aus einem anderen Grund: „Ich dachte nur ‚Dieser Typ spielt mit mir‘. Er versuchte mir dann weiszumachen, dass wir beide das perfekt Paar für die Rollen wären!“

Grey war skeptisch. Bis die Kameras für das Testshooting rollten: „Dann hat er mich in seine Arme genommen und ich dachte nur ‚Oh man, das war’s für mich‘.“ Anders als die Gerüchte später, verstanden sich die Kollegen dann richtig gut. Denn Swayze hielt Wort und nahm Grey nicht mehr aufs Korn: „Er war total der einfache Kollege. Er legte es nie darauf an, mit mir im Wettbewerb zu stehen – ein echter Traum!“

Patrick Swayze starb an Bauchspeicheldrüsenkrebs

Die Schauspielerin kündigte an, dass es in Zukunft eine Fortsetzung von „Dirty Dancing“ geben soll und dass sie mit dabei sein wird. Bei einer Präsentation von Lionsgate auf der Cinemacon in Las Vegas hieß es: „Jennifer Grey kehrt im nächsten Kapitel zu Kellerman’s zurück“, wie Entertainment Weekly berichtet. Das Kellerman’s ist der Ferienort, an dem Jennifer Grey alias „Baby“ den attraktiven Tanzlehrer Johnny Castle (Patrick Swayze) kennenlernt.

Lesen Sie auch: Nach Böhmermann-Recherche über Masken: Viva con Agua beendet Zusammenarbeit mit Fynn Kliemann >>

Ob Jennifer Grey jedoch wieder die Rolle von „Baby“ spielen wird, ist unklar. Auch zur weiteren Handlung und den Darstellern des „neuen Kapitels“ gibt es noch keine Informationen. Verzichten müssen Fans allerdings auf Patrick Swayze, der im September 2009 an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben ist.