Endlich da: der neue Bagger von Konny Reimann. Foto: RTL II

Wenn’s nicht läuft, läuft es nicht. Bei Deutschlands Kultauswanderern Konny und Manu Reimann kommt gerade eine ganze Menge Ärger zusammen. Eigentlich wollen sie gemeinsam an ihrem Grundstück werkeln und es sich noch schöner machen. Aber Feierstimmung kommt bei den beiden so gar nicht auf.

Lesen Sie auch: „Goodbye Deutschland“-Stars Konny & Manu Reimann: So reich sind sie wirklich >>

Lesen Sie auch: „Goodbye Deutschland“-Stars: So haben Konny und Manu Reimann über 30 Kilo abgespeckt >>

Lesen Sie auch: „Ninja Warrior Germany“: Dieses Todes-Drama geht Finalist René Casselly ganz nah >>

Lesen Sie auch: „Hochzeit auf dem ersten Blick“: Mega-Zoff beim „Jahrhundert-Match“ >>

Natürlich hat Corona auch die Wahlheimat der Auswanderer, Hawaii, voll im Griff. Was nicht heißt, dass die zwei Selbermacher nichts mit ihrer Zeit anzufangen wüssten. Da wird getüftelt und geackert – nur eben auf dem eigenen Grundstück. Ein neuer Pool soll her! Um besser voranzukommen, hat Konny sogar extra einen Bagger aus Deutschland bestellt.

Doof nur, dass er diese Rechnung ohne die Spedition gemacht hat. Nicht nur, dass der Transport eine ewige Verspätung hatte. Jetzt wurde das Gerät auch noch nur bis zum Hafen geliefert. Den Transport zu ihrem Haus müssen Konny und Manu selbst organisieren. Von den schier explodierenden Zusatzkosten mal abgesehen – fast 10.000 Euro mehr kommen auf die beiden zu. Betrug! Der Verkäufer hat die Auswanderer offensichtlich getäuscht. Entsprechend wütend sind Konny und Manu.

Haben sichtlich Startschwierigkeiten mit ihrem neuen Bagger: die Reimanns. Foto: RTL II

Diese Trennung macht Manu Reimann richtig zu schaffen

Und dann auch noch das: Konny malt die Villa an – in Babyblau und ohne Absprache mit seiner Frau. Die ist geschockt. Wollte sie doch eigentlich einen viel dunkleren Farbton.

Lesen Sie auch: Welche Rolle Willi Herren bei „Temptation Island VIP“ spielt >>

Kommt es deshalb zum Streit?

Nein! Aber Manu hat den Kopf gerade mit etwas anderem voll. Die Trennung von ihren Kindern und Enkelkindern macht der Mutter und Oma so richtig schwer zu schaffen. Seit einer gefühlten Ewigkeit hat sie die Familie wegen der Corona-Pandemie nicht mehr gesehen. Wer diese Trauer nicht nachvollziehen kann, muss ein Herz aus Stein haben.

Lesen Sie auch: Aline Bachmann: Ex-DSDS-Kandidaten nimmt 120 Kilo ab – jetzt wehrt sie sich gegen Hass im Netz >>

Zwar telefonieren und skypen die Reimanns regelmäßig. Echten, hautnahen Kontakt kann das aber nicht ersetzen. Manu vermisst Tochter Janina und Enkel Charlie einfach unfassbar doll.

Können ihre Kinder und Enkelkinder derzeit nur per Skype sehen: Manu und Konny Reimann. Foto: RTL II

Wie es weitergeht, erfahren Fans am Mittwoch, 20.15 Uhr, auf RTL II.