Kim Kardashian und ihre Tochter North vor zwei Jahren. Nun hat die heute 7-Jährige ein verdammt gutes Bild gemalt. Fotos: Imago/E-Press, Instagram/Kim Kardashian

Das Bild sieht aus, als wäre es einem der dicken Pinsel des 1995 verstorbenen Fernseh-Malers Bob Ross entsprungen. Doch es ist ein ganz aktuelles Bild – und die Künstlerin ungleich jünger. Niemand geringeres als North West (7), die älteste Tochter von Kim Kardashian soll die Berg- und Seelandschaft gemalt haben. Und die stolze Mutter präsentierte das Werk der Welt auf Instagram.

Doch nicht alle ihrer 204 Millionen Follower freuten sich so mit der stolzen Mutter. Einige zweifelten lautstark an, ob denn wirklich die Siebenjährige für die fein anmutenden Pinselstriche verantwortlich sein könne. Doch für die hatte Kim Kardashian eine harsche Antwort parat: „Ihr solltet nicht mit mir spielen, wenn es um meine Kinder geht“, leitete sie eine mittlere Wutrede ein. „Meine Tochter und ihre beste Freundin sind in einer seriösen Öl-Malklasse, wo ihre Talente und ihre Kreativität gefördert und unterstützt werden. North hat sehr hart an dem Bild gearbeitet, es hat mehrere Wochen gedauert, es fertigzustellen. Als stolze Mama wollte ich ihr Werk mit allen teilen“, schrieb sie allen, die behaupteten, Kim hätte einfach Norths Namen mit Photoshop auf ein Bild eines erwachsenen Künstlers geschrieben.

North West (7) präsentiert ihr Gemälde. Foto: Instagram/Kim Kardashian

„Wie könnt ihre es wagen, Kinder großartige Dinge tun zu sehen und sie dann zu beschuldigen nicht großartig zu sein?“, fragte Kim die Kritiker und schickte hinterher: „Bitte hört auf, euch zu blamieren.“ Um die Echtheit des Bildes beweisen, schickte Kim noch ein paar weitere Fotos hinterher. Sie zeigen die Landschaft von Norths bester Freundin Ryan Romulus (8), die sehr ähnlich aufgebaut ist wie die von North. Und sie zeigen North selbst, die stolz ihr Öl-Gemälde in die Kamera hält.

Lesen Sie auch: Kim Kardashian: Geld-Geschenk für 1000 Fans >>

Ihr Wut-Statement endet mit den Worten „North West hat das gemalt, punkt!“ Tatsächlich gibt es nicht wirklich einen Grund an dem Bild zu zweifeln, bedenkt man, dass dank guter Lehrer, Talent und viel Zeit natürlich auch eine 7-Jährige ein solches Bild zustande bringen kann. Und wenn das so ist, sollte man es ihr auch gönnen.