Mit 66 Jahren will DDR-Rock-Musikerin Lieselotte Reznicek es noch einmal bei GNTM wissen. Pro7/Richard Hübner

Nein. Trotz ihrer 66 Jahre ist Lieselotte Reznicek nicht die älteste Kandidatin, die jemals ihr Glück bei „Germany's Next Topmodel“ versuchte. Denn Konkurrentin Barbara ist noch einmal zwei Jahre älter. Dafür kann Lieselotte aber auf eine durchaus bewegte Vergangenheit zurückschauen. Denn vor über 30 Jahren war sie in der DDR ein echter Rockstar!

GNTM: Lieselotte Reznicek war in der DDR ein Rockstar

Es war 1982, als Wolfgang Schubert, der Manager der bekannten Band Pankow, eine Frauenband mit dem Namen Mona Lise gründete. Lieselotte war als Keyboarderin und Leagsängerin das Gesicht der Gruppe. Mit Songs wie „Tina“ oder „Tränen“ hatte die Band mehrere erfolgreiche Hits und ging mit ihnen auch auf Tour. Ein Versuch der Musikproduzentin Annette Humpe, die Band auch im Westen zu promoten scheiterte aber an den DDR-Behörden. Humpe bekam kein Visum und konnte die Musikerinnen daher nicht treffen.

Lesen Sie auch: Dschungelcamp: DIESEM Promi gönnt Linda Nobat die Dschungelkrone am meisten >>

Lesen Sie auch: Dschungelcamp, Tag 15: Die Männer stellen sich der Ansgar-Brinkmann-Gedächtnis-Prüfung und Filip Pavlovic, Manuel Flickinger und Eric Stehfest sind im Finale >>

Für das Ende von Mona Lise sorgte Lieselotte Reznicek, die einst mit dem Silly-Bassisten „Jäcki“ Reznicekverheiratet war, übrigens selbst. Sie entschied sich die Band zu verlassen, um als Lehrerin zu arbeiten und sich mehr um ihren Sohn kümmern zu können. Die Rock-Band, die inzwischen auf vielen Positionen ausgetauscht war, löste sich auf. Ein paar Jahre arbeitete sie als Lehrerin, dann eröffnete sie eine Musik- und Tanzschule in Köpenick.

Bei GNTM will DDR-Musikerin Lieselotte Reznicek es noch einmal wissen

Und nun will sie es bei GNTM noch einmal wissen. „Ich möchte ‚Germany’s Next Topmodel‘ werden, weil ich mit meiner positiven Art andere Menschen inspirieren und Mut machen möchte“, sagte die ehemalige Rock-Sängerin dem ausstrahlenden Sender Pro7.

Lesen Sie auch: Mutter und Tochter bei GNTM: So kam es zur ungewöhnlichen Paarung bei Heidi Klums Model-Show >>

Zum Auftakt ist das Lieselotte Reznicek auch ganz gut gelungen. In der Auftaktfolge am Donnerstagabend kam die 66-Jährige eine Runde weiter - und, das obwohl ihr linkes Bein nach einem Verkehrsunfall im Jahr 2010 teilgelähmt ist. Damals war sie auf dem Moped unterwegs und wurde von einem Auto angefahren, wie sie einmal in einem Interview berichtete. Die Wirbelsäule brach dabei zweimal. Dass sie überhaupt wieder so mobil werden konnte, war ein riesiges Glück.

GNTM läuft jeden Donnerstag um 20.15 Uhr auf Pro7.