Alexander Herrmann bekommt eine neue Kochshow. RTL/Markus Hertrich

Alexander Herrmann ist einer der bekanntesten TV-Köche Deutschlands. Seit vielen Jahren ist der 2-Sterne-Gastronom im Fernsehen unterwegs. Schon 1997 gehörte der Franke zur Stammcrew der Show „Kochduell“, er gehörte bei „Kerners Köche“, „Die Küchenschlacht“ und „The Taste“ zum Repertoire und hatte zwischen 2014 und 2015 mit „Topfgeldjäger“ sogar seine eigene Show. Nun tritt Alexander Herrmann wieder in die erste Reihe. Bei RTL bekommt er mit „Chefkoch TV – Lecker muss nicht teuer sein“ seine eigene Sendung.

„Chefkoch TV“: So wird die neue Show mit Alexander Herrmann

„Chefkoch TV“ soll fester Bestandteil des RTL-Vormittagsprogramms werden. Starttag ist der 28. Februar. Ab dann soll die Show von montags bis freitags um 11 Uhr laufen. Das Konzept: Am Anfang einer jeden Woche stehen vier Hobbyköche bereit, um gegeneinander anzutreten. Doch Luxuszutaten wird es bei dieser Koch-Show eher nicht geben. Denn die Kandidaten müssen ein Budget einhalten, dass je nach Show irgendwo zwischen 2,99 Euro und 9,99 Euro liegt.

Daraus müssen die Koch-Kandidaten dann zwei Portionen eines Gerichts machen, dass die Juroren Sarah Henke und Tarik Rose dann bewerten. Ob sie sich dabei für ein Hauptgericht, ein Dessert oder eine Vorspeise entscheiden, ist dabei völlig egal. Die Juroren sollen lediglich den Geschmack bewerten – und Punkte vergeben. Die werden dann am Donnerstag einer jeden Show-Woche zusammengezählt und der Kandidat mit der niedrigsten Punktzahl fliegt raus.

Lesen Sie auch: Dschungelcamp, Tag 13: Peter Althof und Filip Pavlovic schlucken Ekel-Drinks, Linda Nobat und Anouschka Renzi vertragen sich und DARUM muss wieder niemand gehen >>

Tarik Rose und Sarah Henke werden die neue Kochshow moderieren. RTL/Markus Hertich

Lesen Sie auch: Dschungelcamp: Warum schmeißen die Zuschauer nur Frauen raus? Ein Erklärungsversuch >>

Die anderen drei Hobbyköche kochen dann am Freitag um den Sieg. Doch zuvor werden all ihre erkochten Punkte wieder auf Null gesetzt. Zudem geben im Finale die beiden Juroren das Tagesmotto vor. Wer am Ende die meisten Punkte hat, kann sich über eine Gewinnsumme von 1500 Euro freuen.

Alexander Herrmann führt durch „Chefkoch TV“

Und was macht eigentlich Alexander Herrmann? Der führt nicht nur als Moderator durch die Show, sondern wird den Kandidaten auch mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Lesen Sie auch: „Couple Challenge“ geht in die dritte Runde: Diesmal wird es für die Promis richtig hart! >>

Produziert wird „Chefkoch TV“ übrigens von der Produktionsfirma „Die Fernsehmacher“, die mit Herrmann bereits zusammen die „Topfgeldjäger“ realisierten und auch hinter anderen Koch-Formaten wie „Die Küchenschlacht“, „Tellertausch“ oder „Lafer! Lichter! Lecker!“ steckten.

Leckere Rezepte finden Sie übrigens auch beim Berliner KURIER >>>