Die Rapper Fler (l.) und Kasimir1441. Sie sind beide Berliner,  kommen aus dem Südwesten der Stadt.  Imago/Olaf Wagner, Instagram/Kasimir1441

Sie kommen beide aus Steglitz-Zehlendorf, machen Rap und stehen für einen eher aggressiven Stil,  doch das war es eigentlich schon mit dem Gemeinsamkeiten zwischen Fler und Kasimir1441. Der eine ist fast 40 und verliert sich immer mehr in Nebenkriegsschauplätzen, der andere ist gerade einmal 20 und sahnte für seine Single „Ohne dich“ mit der Brandenburger Rapperin Badmómzjay Gold ab. Doch nun gibt es Zoff zwischen den beiden!

Stein des Anstoßes war ein Video, in dem Fler und seinen Label-Kollegen Simes und Bass Sultan Hengzt vom Szene-Portal 16Bars verschiedene Berliner Künstler vorgespielt wurden, die zur New Wave des Deutschraps zählen. Darunter war auch Kasimirs Track „Ohne dich“. Während Bass Sultan Hengzt schlicht feststellte „da bin ich raus“, meinte Fler, dass „Ohne dich“ ein „sehr guter Hit“ sei – nur um dann die Keule rauszuholen: „Ich glaube, die Leute feiern den Song und nicht den Typen.“ Zudem glaube er, dass der Ostberliner Rapper Takt32 an dem Song mitgeschrieben habe. 

Diese Kritik der älteren Berliner Rap-Generation wollte Kasimir1441, der mit bürgerlichem Namen Clemens Reichelt heißt, nicht auf sich sitzen lassen. Er reagierte auf Instagram. An Fler gerichtet schrieb er: „Du Opfer, wirf keinen falschen Fakt rein. Jedes Wort tipp ich in mein Handy rein.“ Und: „Ich glaub, du nimmst dich bisschen zu ernst.“

Lesen Sie auch: Berliner Rapper Sido nimmt Fler in Schutz und gibt RTL klare Mitschuld an der Eskalation >>

Doch warum vermutet Fler, dass Takt32 an dem Song mitgearbeitet hat? Der Hohenschönhausener arbeitet regelmäßig mit Badmómzjay zusammen, die auch an „Ohne dich“ beteiligt war. Doch in den Credits zum Song ist der nicht vermerkt, sondern eben nur Kasimir, Badmómzjay und die Produzenten von Wildbwoys. Es scheint, als habe Fler seinem jungen Kollegen die Lorbeeren streitig machen wollen. Doch das lässt Kasimir1441 nicht mit sich machen. Eine Antwort von Fler (bürgerlich Patrick Losensky), der zuletzt wegen Nötigung und Beleidigung zu zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt wurde, ließ bislang auf sich warten.