Andrej Mangold zeigt bei „Kampf der Reality Stars“ seine Stärke. RTL2

Für die Promis bei „Kampf der Reality Stars“ ist es einfach zum Verzweifeln! Seit vielen Folgen wollen sie den ehemaligen Bachelor Andrej Mangold aus der Show wählen, doch immer wieder erkämpft sich der ehemalige Profi-Basketballer mit einem Sieg im Safety-Spiel Immunität und sorgt dafür für noch mehr Unmut bei seinen Kontrahenten. Dabei wäre ein Sieg für Andrej Mangold unter diesen Voraussetzungen sogar sehr verdient!

„Kampf der Reality Stars“: Andrej Mangold hat den schwersten Weg

Die Kandidaten beim „Kampf der Reality Stars“ haben viele Gründe, Andrej Mangold aus der Show haben zu wollen: Da wäre natürlich seine unrühmliche Vorgeschichte aus dem Sommerhaus, wo er eine regelrechte Mobbergruppe um sich scharrte, mit der er versuchte, Eva Benetatou und ihrem damaligen Freund Chris Broy das Leben so schwer wie möglich zu machen. Aber auch unter dem Gesichtspunkt, dass Andrej sich bei „Kampf der Reality Stars“ nichts zu schulden kommen lässt und meist von einer freundlichen Seite zeigt, wäre es nur clever, ihn herauszuwählen, da er ganz objektiv der stärkste Kandidat in der Sala ist.

Und das stellt der ehemalige Bachelor immer wieder unter Beweis. Denn in bislang jeden Safety-Spiel, in dem der 34-Jährige teilnahm, gewann er! Und das waren nicht immer nur sportliche Spiele, in denen der Ex-Basketballer durchaus zu überzeugen wusste. Mal rechnete er sich zum Sieg, mal nahm er in kürzester Zeit am meisten zu – und zuletzt leerten er und Loona am schnellsten ein Cocktailglas, das sie zuvor selbst mit Flüssigkeit aus anderen Gläsern vollspucken mussten.

Andrej Mangold und Chris Broy gerieten im Sommerhaus der Stars mehrfach aneinander. TVNow

„Kampf der Reality Stars“: Andrej Mangold wäre der verdiente Sieger, wenn auch nicht der der Herzen

Wahrscheinlich hat sich vor dem Start von „Kampf der Reality Stars“ kaum einer wirklich Andrej Mangold als Sieger gewünscht, zu schwer wiegen noch immer die Szenen, die das letztjährige Sommerhaus nicht gerade zum TV-Vergnügen gemacht haben. Doch nun könnte es wirklich so kommen – und nach acht Folgen kann man sagen: Es wäre verdient!

Denn Andrej Mangold musste quasi seit seiner Ankunft jedes einzelne Spiel gewinnen, um nicht aus der Sendung zu fliegen. Das wusste er, das wusste jeder in der Sala. Dass es ihm gelungen ist, ist ein Erfolg, der nicht schlecht geredet werden kann - auch, wenn man bei Andrej Mangold durchaus gewillt ist, dass Haar in der Sieges-Suppe zu suchen.

Lesen Sie auch: „Love Island“-Kandidatin Andrina Santoro: DAS lief mit Ex-Bachelor Andrej Mangold >>

Ob der ehemalige Bachelor am Ende wirklich bei „Kampf der Reality Stars“ triumphiert, oder auf der Zielgeraden schwächelt, ist übrigens längst nicht klar. Vielleicht gibt es auf dem Weg zum Titel ja noch ein Spiel, dass Andrej Mangold so gar nicht taugt. Sollte er aber nicht durch ein Spiel zu Fall gebracht werden können, wäre der Sieg sportlich mehr als verdient. Die moralische Seite ist eine andere.