Ex-DSDS-Sternchen Cosimo ist beim „Kampf der Reality Stars“ dabei RTL2

Es gehört zu den Spielereien bei „Kampf der Reality Stars“, dem Promis immer wieder vor Augen zu führen, dass sie zwar in irgendeiner Form bekannt sind, jedoch nicht wirklich zur A-Prominenz des Landes gehören. Und die allermeisten scheinen das auch durchaus zu wissen. Nicht so Cosimo - seines Zeichens ehemaliger Kandidat bei DSDS und selbsternannter Checker von Neckar - der sich offenbar wirklich für einen echten Promi hält.

„Kampf der Reality Stars“: So wird Cosimo vorgeführt

Von diesem Ego-Trip wusste man offenbar bei der Produktion von „Kampf der Reality Stars“. Denn kaum war der 39 Jahre alte Stuttgarter in die Sala eingezogen, mehrten sich die Spiele, die den Promis vor Augen führten, wie wenig bekannt sie eigentlich sind. So mussten die „Kampf der Reality Stars“-Kandidaten sich beispielsweise der Reihe nach nach Bekanntheit ordnen. 

Dabei kam Cosimo erst so gar nicht darauf klar, dass niemand glaubte, er sei bekannt. Schließlich würde man ihn doch von DSDS kennen, als die Sendung noch „10 Millionen Quote“ hatte, wie er sagte. Dass die Quote allerdings nicht wirklich an Cosimo lag, konnten seine Mitstreiter ihm nicht wirklich verklickern.

Lesen Sie auch: Oliver Pocher ätzt gegen Spendenaufruf für Frauen in Afghanistan – erneute Attacke auf Influencerin >>

„Kampf der Reality Stars“: Cosimo hält sich für einen A-Promi

Immer wieder behauptete Cosimo, der seit er nicht mehr Dauergast bei DSDS ist, versucht Musik zu machen, er sei A-Prominenz. Auch sagte er: Man würde ihn in Spanien für einen Millionär halten, was das mit seiner Bekanntheit in Deutschland zu tun haben könnte, sagte er nicht. Zudem verlor er sich immer wieder in Monologen darüber, dass er „real“ und ein „Star“ sei und ging seinen Kollegen damit ordentlich auf die Nerven.

Lesen Sie auch: „Kampf der Reality Stars“: Andrej Mangold wollte seinen Ruf retten – hat er sein Ziel erreicht >>

Ohnehin machte sich Cosimo nicht gerade beliebt bei seinen Mitbewohnern. Immer wieder pampte der Stuttgarter seine Kontrahenten an, die gefühlt von Minute zu Minute genervter von ihm werden. Wie clever ein solchen Verhalten in einer Show ist, in der sich die Kandidaten gegenseitig rausvoten, kann sich jeder denken. Außer vielleicht Cosimo. Aber der ist dafür vielleicht einfach zu prominent.

Kampf der Reality-Stars läuft jeden Mittwoch um 20.15 Uhr auf RTL2 und bereits am Sonntag zuvor als Preview auf TVNow.