Der Start-Cast der vierten Staffel von „Kampf der Reality Stars“.
Der Start-Cast der vierten Staffel von „Kampf der Reality Stars“. RTL2/Luis Zeno Kuhn

Im Reality-TV geht's Schlag auf Schlag. Aktuell laufen die letzten Tage im Dschungelcamp, RTL verkündete am Dienstagabend wer der neue Bachelor wird – und nun steht auch der Cast für die inzwischen vierte Staffel von „Kampf der Reality Stars“. Das zuletzt mit Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnete Format konnte wieder eine bunte Mischung an TV-Bekanntheiten zusammentrommeln. Einige Namen kursieren bereits seit Wochen.

Serkan Yavuz ist bei „Kampf der Reality Stars“ dabei

Einer dieser Namen, der bereits seit einiger Zeit kursiert ist der von Serkan Yavuz. Der Bachelorette-Boy, der zuletzt als Allround-Praktikant bei Discovery+ zu sehen war, hatte sich nämlich etwas ungeschickt bereits vor einigen Wochen auf Instagram bei seinen Fans abgemeldet. Seither war klar: Entweder Serkan wird Ersatzkandidat für den Dschungel – oder aber er ist bei „Kampf der Reality Stars“ dabei. Letztendlich wurde es die zweite Variante.

Neben Serkan wird auch Paul Janke bei der neuen „Kampf der Reality Stars“-Staffel dabei sein, die wie in den Jahren zuvor wieder von Cathy Hummels moderiert wird. Paul Janke und Serkan Yavuz kennen sich bereits aus zwei „Bachelor in Paradise“-Staffeln.

Lesen Sie auch die Kolumne: DSDS: Dieter Bohlen zeigt eindrucksvoll, warum RTL sich von ihm getrennt hat >>

Ur-Bachelor Paul Janke ist bei Kampf der Reality Stars dabei.
Ur-Bachelor Paul Janke ist bei Kampf der Reality Stars dabei. RTL2/Luis Zeno Kuhn

Lesen Sie auch: „Die Geissens“: Porsche fängt plötzlich Feuer, Tochter Davina Geiss landet in Klink, Robert Geiss tobt auf Instagram >>

Die restlichen Kandidaten sind bunt gemischt. Einige stehen wie DJane Giulia Siegel und die 90er-Jahre-Techno-Ikone Daisy Dee schon länger in der Öffentlichkeit, andere wie „Big Brother“-Gewinner Sascha Sirtl und sein Zwillingsbruder, „Köln 50667“-Star Jay Sirtl erst seit kurzer Zeit. 

„Kampf der Reality Stars“: Frische Gesichter und alte Stars

Ähnlich unbekannt dürften „DSDS“-Gewinnerin Aneta Sablik, Reality-Tollpatsch Ingrid Pavic, Sänger und Songwriter Percival Duke, Reeperbahn-König Daniel Schmidt, „Hot oder Schrott“-Testerin Uschi Hopf, „Berlin – Tag & Nacht“-Star Jéssica Sulikowski und „DSDS“-Paradiesvogel Bernd Kieckhäben sein. Etwas bekannter, weil zuletzt recht aktiv im Reality-TV-Kosmos dürften Emmy Russ („Temptation Island VIP“, „Promi Big Brother“), Bachelorette-Kandidat Lukas Baltruschat, Bachelor-Kandidatin Eva Benetatou und Antonia Hemmer „(Bauer sucht Frau“, „Sommerhaus der Stars“) sein.

Mit Tim Sandt (Mann von Annemarie Eilfeld),  Peggy Jerofke (Ex-Freundin von Steff Jerkel) und Matthias Mangiapane (Mann von Hubert Fella) sind gleich drei Teilnehmende dabei, deren (Ex-)Partner bereits bei „Kampf der Reality Stars“ gewesen sind.

„Kampf der Reality Stars“: Ex-Union-Kicker Nico Patschinski ist dabei

Komplettiert wird der Cast von Sarah Knappik, die nach der Geburt ihres Kindes wieder ins Reality-TV einsteigt, Manni Ludolf, der bereits im Jahr 2011 „Die Alm“ gewonnen hatte – und dem Fußballer Nico Patschinski. Der Berliner gehörte vor 21 Jahren nicht nur zu den legendären Weltpokalsieger-Besiegern des FC. St. Pauli, sondern kickte auch für den BFC Dynamo und den 1. FC Union Berlin. Für den BFC war Patsche in der Jugend und den Jahren 2009 bis 2010 am Ball, für die Eisernen lief er ebenfalls in der Jugend bis zum Jahr 1998 auf – und noch einmal von 2006 bis 2009. 

Lesen Sie auch: Kriegs-Symbolik bei den Australian-Open: Novak Djokovics Vater zeigt sich mit russischen Nationalisten >>

Kampf der Reality Stars: So sieht Ex-Union-Kicker Nico Patschinski heute aus.
Kampf der Reality Stars: So sieht Ex-Union-Kicker Nico Patschinski heute aus. RTL2/Luis Zeno Kuhn

Lesen Sie auch: Silvio Heinevetter bei „Are you the One?“: Das macht der Ex-Füchse-Torwart im Trash-TV >>

Nun will Patsche es bei „Kampf der Reality Stars“ einem anderen ehemaligen Fußballer gleichtun und das Preisgeld von 50.000 Euro einsacken. Denn die erste Staffel gewann niemand geringes als Kevin Pannewitz.