Justin Bieber lieferte sich eine Bieterschlacht um ein digitales Kunstwerk. Evan Agostini/Invision/AP

Der Bieber steht auf Affen. Justin Bieber feierte sich auf Instagram für den Kauf eines NFT des „Bored Ape Yacht Club“. Der Sänger postete das Bild eines traurig schauenden Cartoon-Affen im schwarzen T-Shirt, für das er umgerechnet 1,29 Millionen Dollar rausgehauen hatte.

Für Nichtkenner: NFTs (Non-Fungible Token) sind nicht austauschbare Wertmarken in digitaler Form, die einen (oft willkürlich festgelegten) Vermögenswert haben. Nur dass dieser in Biebers Fall gerade Mal 208 237 Dollar betragen hatte – ehe er mit anderen in einen Bieterkrieg um den Token geriet.

Lesen Sie auch: Irrer Bieterkampf bei „Bares für Rares“: Welcher Händler greift für diesen 100 Jahre alten Schoko-Automaten besonders tief in die Tasche? >>

Lesen Sie auch: Schauspielerin Tina Ruland fliegt aus dem Dschungelcamp: „Ich habe damit nicht gerechnet!“ >>

Der 27-Jährige blätterte das 300-fache – genauer gesagt 500 Einheiten der Cryptowährung Ethereum – hin, weil er laut Insider „den Affen so cool fand!“ Der „Biebs“ präsentierte seinen 219 Millionen Instagram-Follower sein neustes Sammlerstück, mit einer Textpassage seines Hits „Lonely“: „Was wäre, wenn du alles hättest, aber niemand ruft an – dann würdest du mich vielleicht kennen. Denn ich hatte alles, doch keiner hört dir zu und das ist fucking einsam.“ Gefolgt vom Hashtag „#lonelyboredape“.

NFT: Digitale Bilder in Millionenhöhe

Auf Twitter machten sich viele unterdessen über Biebers Kauf lustig. Einer schrieb. „Das nächste Mal, wenn es dir schlecht geht, denke einfach daran, dass Justin Bieber gerade einen Flur-Affen für 500 Ethereums gekauft hat.“

Lesen Sie auch: Danni Büchner: Mit ihrem Sohel ist alles aus, Trennung via Whatsapp, Verkündung im TV >>

Bieber, der ein geschätztes Nettovermögen von 285 Millionen Dollar hat, soll insgesamt 619 NFTs aus 49 verschiedenen Kollektionen besitzen. Er ist nicht der einzige Star, der auf die „Bored Ape Yacht Club“-Affen steht. Auch Paris Hilton, Serena Williams und Eminem haben sich bereits welche gekauft.