Sexy Männer suchen bei „M.O.M - Milf oder Missy“ sexy Mütter - und junge Girls. (Symbolfoto) Foto: Unsplash/Bianca Berg

Seit dem 8. Mai läuft auf dem Streamingportal Joyn die neue Datingshow: „M.O.M - Milf oder Missy“. In dem „ausgeklügelten“ Format dürfen sich zwei Männer aus 14 Frauen ihre ganz große Liebe aussuchen. Das Besondere dabei ist, dass einer der Männer jung ist und einer alt - und die Frauen je zu Hälfte jung und alt. Und laut den Machern das Alter keine Rolle spiele. Also jeder darf mit jedem. Aha!

Die Ladys haben die angeblich ganz tollen Spitznamen: „Missy“ und „Milf“. Letzteren kennen womöglich vor allem die Pornogucker unter uns - oder jene, die von Pornos zumindest schon einmal gehört haben. Milf ist die Abkürzung für „Mother I'd like to fuck“. Zu deutsch: Eine Mutter, die ich gerne mal vögeln würde. Angeblich soll es das bei Pornoseiten als Kategorie geben, haben wir gehört.

Der TRailer der neuen TV-Show „M.O.M - Milf oder Missy“

Video: YouTube/GrasshalmClips

Die beiden Männer lassen sich allerdings in keine Kategorie stecken. Die Macher der Serie geben ihnen offiziell keine Spitznamen. Sie heißen einfach nur Felix und Marco.

„Ich suche meine Komplizin fürs Leben, die große Liebe sollte jetzt ankommen, weil ich 57 Jahre alt bin“, wird der Berliner Architekt Felix in der Pressemitteilung von Joyn zitiert. Der Senior ist sich den Herzen der Milfs und Missys sicher: „Ich glaube, dass Marko keine Konkurrenz für mich sein wird. Ich habe natürlich schon mehr erlebt, ich bin doppelt so alt.“

Junior Marko (28, Sport- und Bewegungstherapeut, München) gibt sich jedoch laut Joyn nicht so einfach geschlagen und hat ein klares Ziel vor Augen: „Ich suche eine Frau, mit der ich eine Zukunft aufbauen kann. Felix ist schon im höheren Alter und hat schon alles hinter sich. Er muss sich darauf einstellen, dass ich etwas nicht hergebe, wenn ich es haben möchte.“ Wow!

Bei Joyn heißt es weiter: „Zwei Alphamänner aus komplett unterschiedlichen Lebenswelten kämpfen im Dating-Experiment des Jahres!“ Auf dem Instagramkanal der Show träumen die Girls schon vom „Sugardaddy“, hach ... 

Die Missys

Tam (26, Informatik-Studentin, München)
Amy (28, Model, Wiesbaden)
Despina (26, Flugbegleiterin, Stuttgart)
Mona (24, Model und Tanzlehrerin, Mindelheim)
Maria (24, zahnmedizinische Fachangestellte, Berlin)
Lena (27, gelernte Tanzlehrerin und Model, Mettenheim)
Michelle (27, Visagistin und Bürokauffrau, Hamburg)

Ansonsten sind auf den Social-Media-Kanälen schlechte Anmachsprüche zu sehen und Fotos der Kandidaten, die sich so vermutlich nicht mal auf der Datingplattform Tinder zeigen würden. Die Show setzt das bisherige Niveau fort: Sprüche unter der Gürtellinie und jenseits jeden Verstands - schummriges Kerzenlicht und jede menge flirty Flirt inklusive. Prozedere, das man so mal besser, mal schlechter bereits von Bachelor und Co. kennt.

Die Milfs

Anna (40, Kellnerin, Wien/Österreich)
Natascha (44, Flugbegleiterin, München)
Sabine (41, Verwaltungsfachangestellte, Köln)
Franziska (39, Personal Trainerin, Berlin)
Elke (40, Friseursalon-Inhaberin, Berlin)
Mariam (37, Flugbegleiterin, München)
Gabriela (46, Künstlerin, Ipsach/Schweiz).

Doch intim, wie auf gängigen Milf-Seiten, wird es bei dieser Dating-Show nicht. Nicht mal nach einer 1500 Euro teuren Weinflasche mit dem Sugardaddy. Gebumst wird hier wohl erst später - ohne Kameras. Aber vielleicht geht es ja auch in den kommenden Folgen von „M.O.M - Milf oder Missy“ heißer oder zumindest niveauvoller zu.

Info:

„M.O.M - Milf oder Missy“ ist jeden Freitag auf Joyn abrufbar. Insgesamt gibt es zehn Folgen. Auf ihrem Instagram-Channel interviewt Natascha Ochsenknecht zudem jeden Freitag um 19.00 Uhr live die Teilnehmer und Teilnehmerinnen und bespricht mit ihnen die Highlights der neuen Episoden.