Ein Foto von vor der Pandemie: Arnold Schwarzenegger und sein Sohn Joseph Baena im Fitnessstudio. Foto: Instagram/Joseph Baena

„Ich bin in seine Fußstapfen getreten – indem ich mein eigenes Ding mache.“ Er ist zwar Arnold Schwarzenegger wie aus dem Gesicht geschnitten, doch Joseph Baena will nicht ständig mit seinem berühmten Vater verglichen werden. Im Interview mit „Daily Mail TV“ verkündete der 23-Jährige: „Mein Dad ist meine große Inspiration, das stimmt. Aber ich versuche, einfach wegzuhören, wenn der Vergleich kommt. Ich versuche, mich einfach nur auf mich zu fokussieren.“

Joe Baena war mal ein „kleiner dicker Junge“

Kaum zu glauben, aber der 1,82-Meter-Hüne mit den Megamuskeln war einst ein „kleiner dicker Junge“: „Ich war lange, lange übergewichtig. Bis ich dann in der 10. Klasse zum Schwimm-Team gekommen bin. Da bin ich plötzlich dünner, schneller, aber auch durch das Krafttraining muskulöser und stärker geworden. Seither ist Fitness ein wichtiger Teil meines Lebens.“

Der Student der Pepperdine-Universität hat sich inzwischen im Gold’s Gym – dem „Wohnzimmer“ seines Vaters – die Statur eines angehenden Bodybuilders antrainiert. Das kommt nicht von ungefähr. Baena: „Ich setze mich selbst unter Druck, nicht faul zu sein. Ich will in allem, was ich tue, Erfolg haben. Und ich stecke hundert Prozent da rein.“

Schwarzenegger-Sohn in Schwarzenegger-Posen

Die Vergleiche mit dem Terminator heizt er auf Social Media oft allerdings selbst an. Indem er die legendären Posen des damaligen Mr. Universums nachstellt. Und so wie Schwarzenegger einst will er auch den Hollywooderfolg – „das war schon immer mein größter Traum“. Das Produkt von Arnies Affäre mit seiner langjährigen Haushälterin Mildred Baena steht gerade in seinem ersten Film vor der Kamera. Er hat eine Rolle in der Science-Fiction-Komödie „The Chariot“, in der John Malkovich die Hauptrolle spielt, bekommen.

Baena nimmt seit vier Jahren Schauspielerunterricht bei einem Lehrer, der einst Jack Nicholson unterrichtet hat: „Seitdem ich angefangen habe, ist meine Leidenschaft für die Schauspielerei nur noch weitergewachsen. Und mit einem Mann vor der Kamera zu stehen, der zusammen mit Clint Eastwood in meinem Lieblingsfilm ‚In the Line of Fire‘ gespielt hat, das ist wirklich die Erfüllung eines Traums!“

Lesen Sie auch: Arnold Schwarzenegger gegen Covid-19 geimpft >>

Baena, der eine sehr enge Beziehung zu Schwarzenegger hat, beneidet ihn vor allem um eines: „Er hat so coole und witzige Filmsprüche. Die sind seit den 80ern und 90ern Teil der Popkultur geworden. Alle Actionhelden wie Stallone, Eastwood und so hatten welche. Ich würde auch gerne einen coolen Spruch prägen.“ Wie Arnold früher bekommt auch Joseph viel Aufmerksamkeit von weiblichen Fans: „Es wird mehr und ist echt fun. Ich bin single, aber natürlich total auf meine Arbeit fokussiert. Aber die Nachrichten, die reinkommen, lese ich schon gern!“

Baena wurde 1997 als Kind von Arnold Schwarzenegger und dessen langjähriger Hausangestellter Mildred Patricia Baena geboren.