Seit 1991 waren John Travolta und Kelly Preston ein Paar. Nun starb sie an Brustkrebs. Foto: AP/CS

„Ich muss euch mit schwerem Herzen informieren, dass meine wunderschöne Frau Kelly nach zwei Jahren ihren Kampf gegen den Brustkrebs verloren hat.“ John Travolta weint um seine tote Frau. Kelly Preston starb am Sonntagmorgen an Brustkrebs. Den Kampf hatte die 57-jährige Schauspielerin vor der Öffentlichkeit zwei Jahre lang geheim gehalten.

Travolta postete ein Foto von seiner Frau und setzte seinen Abschieds- und Trauerbrief auf Instagram fort. „Sie hat mutig den Kampf aufgenommen, mit der Liebe und Unterstützung von so vielen“, schrieb er und dankte den Ärzten und Krankenschwestern für die gute Betreuung. „Kellys Liebe und Leben wird für immer in Erinnerung bleiben. Ich werde mir Zeit nehmen, für meine Kindern da zu sein, die ihre Mutter verloren haben. Bitte vergebt mir, dass ihr von uns für eine Weile nichts mehr hören werdet. Aber wir werden all Eure Liebe in den nächsten Wochen und Monaten spüren. All meine Liebe, JT“

1988 spielte Kelly Preston an der Seite von Arnold Schwarzenegger in Twins. Foto: Imago-Images/ Universal/Courtesy Everett Collection

Ein Sprecher der Familie bestätigt dem Magazin People: „Sie hatte beschlossen, ihren Kampf gegen den Krebs geheim zu halten. Sie hat sich seit einiger Zeit medizinischer Behandlung unterzogen und wurde von ihrer engsten Familie und Freunden unterstützt.“

Für Travolta ist es die zweite Familientragödie innerhalb von 11 Jahren. 2009 war sein ältester Sohn Jett mit nur 16 Jahren an den Folgen eines schweren Krampfanfalls gestorben. Die Geburt seines zweiten Sohnes Benjamin 2011 konnte die Trauer kaum schmälern. 

Preston und Travolta (hier in Cannes) hatten drei Kinder zusammen. Sohn Jett starb überraschend im Jahr 2009. Foto: AFP/Anne-Christina Poujoulat

Das letzte von Kelly Preston gepostete Foto zeigt sie und Travolta mit Tochter Ella (20) und Sohn Benjamin (9) in scheinbar unbeschwerter familiärer Idylle. Es stammt vom 21. Juli, dem Vatertag in Amerika. Sie gratuliert ihrem Mann darin zum Vatertag und nennt ihn den „besten Vater, den ich kenn.“ Und endet mit: „Wir lieben dich!“ Dass sie schwerkrank und bereits dem Tode geweiht war, ist nicht zu erahnen…