Stefan Mross und „Immer wieder sonntags“ ziehen um. Imago/Hofer

Seit 2005 moderiert Stefan Mross die ARD-Schlager-Show „Immer wieder sonntags“, doch gerade in den vergangenen Jahren hagelte es immer mehr Kritik für den Ex-Wundertrompeter. Im vergangenen Jahr nahmen es ihm einige Fans übel, dass er in vielen Folgen seine Frau Anna-Carina Woitschack als Co-Moderatorin installierte, zudem machte er sich mit einem unsensiblen Lied über die Flut in Rheinland-Pfalz keine Freunde. Doch noch scheint Mross genug Unterstützer zu haben und so kehrt er auch im Jahr 2022 mit neuen Folgen von „Immer wieder sonntags“ zurück. Doch dabei wird alles ein bisschen anders sein.

„Immer wieder sonntags“ zieht um

Denn eigentlich wurde „Immer wieder sonntags“ stets aus dem Europapark in Rust gesendet. Das war schon 1995 so, als Stefan Mross die Show noch gar nicht moderierte. Doch nun zieht die beliebte Schlager-Show um. Nicht weit, aber doch weg vom angestammten Platz. Wie die Lahrer Zeitung berichtet, wird „Immer wieder sonntags“ ab 2022 nicht mehr vom eigentlichen Gelände des Europaparks gesendet, sondern aus dem Wasserpark Rulantica.

Lesen Sie auch: Zwei Kanäle und viel Bettelei: SO viel Kohle machen Michael Wendler und Laura Müller auf Onlyfans im Monat >>

Stefan Mross hat seine Frau Anna-Carina Woitschack als Co-Moderatorin zu „Immer wieder sonntags“ geholt. Imago/Hofer

Lesen Sie auch: DSDS-Casting mit zwei Kandidatinnen aus Berlin: Wer sichert sich die Goldene CD von Toby Gad? >>

Der wurde 2019 als Erweiterung des Europapark-Ressorts eröffnet und liegt nur einige Hundert Meter vom ehemaligen „Immer wieder sonntags“-Drehort entfernt. Der Grund ist offenbar die neue Achterbahn des Europaparks. Die soll nämlich genau dort entstehen, wo einst die „Immer wieder sonntags“-Bühne gestanden hat. Wo auf dem Wasserpark-Gelände die nun hinkommt, ist übrigens unklar. Am alten Standort wurde jedenfalls bereits die Satellitenschüssel entfernt.

„Immer wieder sonntags“-Umzug war schon länger angedacht

Vom Europapark heißt es: „Die kommenden Sendungen werden aus der neuen Location gesendet. Es war schon länger geplant, den ‚Immer wieder sonntags‘-Standort neu zu definieren.“ Das ist nun geschehen. Ob die Zuschauer angesichts des sicherlich ähnlich gestalteten Sets überhaupt einen Unterschied merken werden, ist fraglich. Für alle Mitwirkenden ist es nach so vielen Jahren aber durchaus ein nicht zu unterschätzender Abschied.

Lesen Sie auch: Nach der Schwangerschaft 30 Kilo verloren: Nun redet Ex-Bachelorette Jessica Haller über ihr Geheimnis >>

Am alten Standort im Kern des Europaparks kannten sie sich aus, in Rulantica müssen sie sich nun einiges neu erarbeiten. Auch Stefan Mross, der nun schon seit fast 17 Jahren dabei ist. Um sich zurechtzufinden, haben er und sein Team aber noch ein bisschen Zeit. Die „Immer wieder sonntags“-Saison beginnt am 12. Juni. Bis zum 4. September sind elf weitere Shows geplant.