Andrea Kiewel moderiert auch 2022 wieder den ZDF-Fernsehgarten. ZDF/Sascha Baumann

Es vergeht eigentlich kein ZDF-Fernsehgarten, bei dem es nicht mindestens eine Handvoll Menschen im Internet gibt, die nach mehr als 20 Jahren die Absetzung von Andrea Kiewel als Moderatoren fordern. Mal sind die Gründe verständlicher, so wie am vergangenen Wochenende, als die Berlinerin der Artistin Lili Paul-Roncalli eine übergriffige Frage über ihren Kinderwunsch stellte, mal sind es weniger Nachvollziehbare Gründe wie die Kleiderwahl oder die Farbe des Liedschattens. Gemein haben Sie vorrangig eines: Ihre Rufe wurden nicht erhört. Andrea Kiewel sitzt fest im Sattel.

Lesen Sie auch: Nach übergriffiger Baby-Frage von Andrea Kiewel im ZDF-Fernsehgarten: DAS sagt Lili Paul-Roncalli >>

ZDF-Fernsehgarten: Immer wieder wird über Nachfolger von Andrea Kiewel spekuliert

Es ist jedes Jahr das gleiche: Immer wenn die Kritik an Andrea Kiewel wieder neue Höhen erreicht, spekuliert die Fangemeinde, wer denn die Nachfolge antreten könnte. Im vergangenen Jahr fielen da die Namen von Giovanni Zarrella und Sonja Zietlow. Als dann vor zehn Tagen im ZDF die neue Fernsehgarten-Saison eröffnet wurde, hielt aber doch wieder Andrea Kiewel das orangene Mikrofon in der Hand.

Und irgendwie scheint es auch nicht, als würde sich das in naher Zukunft ändern. Denn die ehemalige Schwimmerin ist das Gesicht der Sendung. Sie moderiert die Show seit dem Jahr 2000 – abgesehen von einer kleinen Pause im Jahr 2008, als das ZDF sie wegen Schleichwerbungsvorwürfen aus der Schusslinie nahm. Keine Moderatorin hat so oft durch den Fernsehgarten geführt wie Kiewel, die von ihren Fans liebevoll Kiwi genannt wird.

Andrea Kiewel moderierte den Fernsehgarten bereits rund 400 Mal

Ilona Christen moderierte von 1986 bis 1992 immerhin 78 der inzwischen fast 600 Fernsehgarten-Episoden. Anschließend übernahm für 101 Sendungen von 1993 bis 1999 Ramona Leiß, ehe Kiwi im Jahr 2000 übernahm. Sie wurde seither für je eine Show von Dieter Thomas Heck und Rudi Cerne, sowie zweimal von Ingo Nommsen vertreten. Zudem übernahm Ernst-Marcus Thomas im Jahr 2008 20 Ausgaben. Kiewel stand also schon rund 400 Mal für den Fernsehgarten vor der Kamera.

Lesen Sie auch: Fernsehgarten zum Fremdschämen: So übergriffig war Andrea Kiewels Interview mit Lili Paul-Roncalli >>

Lesen Sie auch: Datet Ex-Union-Keeper Loris Karius die Berliner Influencerin Janine Wiggert? >>

Entsprechend schwer können sich viele Fans trotz aller Kritik einen ZDF-Fernsehgarten ohne ihre Kiwi vorstellen, schließlich ist ihr Gesicht nach so langer Zeit unweigerlich mit der Show verbunden. Bei DSDS sorgte das Bohlen-Aus, obwohl es gute Gründe dafür gab, für einen Quoten-Absturz.

Es stehen auch Fernsehgarten-Fans hinter Andrea Kiewel

Und dann gibt es ja nach all den Jahren und all den Ausrutschern auch noch immer Fans, die die Moderatorin einfach lieben, wie ein kurzer Blick auf die Social Media-Profile des Fernsehgartens zeigt.

„Zweite Show und wieder überwältigend. Da sollte sich manch eine Show im Deutschem Fernsehen mal anschauen, so wird es gemacht und nicht anders. Mit Freude und Leidenschaft hinter einer Show stehen wie Andrea Kiewel und dann wird es zum Erfolg“, schreibt beispielsweise ein User auf Instagram. Und ein anderer: „Was für ein toller, unbeschwerter Vormittag. Lebensfreude pur. Danke für die schönen Glücksmomente.“

Lesen Sie auch: „Das perfekte Promi-Dinner“ kehrt zurück: Den Anfang machen Social Media-Stars, dann geht es zweimal nach Mallorca! >>

Und so lange es diese Stimmen gibt, dürfte Andrea Kiewel fest im Fernsehgarten-Sattel sitzen, auch wenn das nächste Fettnäpfchen kommt. Die nächste Chance dafür ist bereits am 22. Mai. Dann steht der Fernsehgarten unter dem Motto: „Einfach tierisch!“ Die Gäste werden im Laufe der Woche bekanntgegeben.