Eigentlich kennen wir „Hot oder Schrott“-Star Detlef Steves nur mit seiner Glatze. Foto: imago images/Revierfoto

Es gibt fast nichts, was „Hot oder Schrott“-Star Detlef Steves noch nicht im Fernsehen von sich gezeigt hat. Er zeigte sich beim Gärtnern, beim Dachboden ausbauen, mehrfach versuchte er sich bei „Grill den Henssler“ als Hobby-Koch, ging auf Reisen, spielte Völkerball und versuchte Rennfahrer zu werden. Doch mit Haaren zeigte sich der 52-Jährige dabei nie. Das tat er allerdings auf Instagram, wo er für seine Fans einen Blick ins Foto-Album warf.

Lesen Sie auch: „Masked Singer“ geht ins Halbfinale! Alle Kostüme, alle Stars: Diese Promis stecken unter den Masken >>

So postete der Reality-TV-Star, der mit 2009 mit der Sendung „Ab ins Beet!“ im deutschen Fernsehen Fuß fasste, Fotos, die ihn im Urlaub mit seinen Eltern zeigen. Steves hat dabei auf dem einen Bild eine weiße Hose und ein schwarzes Muskelshrt an. Dazu schmücken tiefschwarze Haaren seinen heute stets blankpolierten Kopf. Von wann das Bild ist, verrät Steves nicht. Späte 80er oder frühe 90er dürften es aber sein. Und Steves war damals richtig gut in Form, wie ein zweites Bild von einem nicht näher beschriebenen Strand zeigt. Mit einem ziemlich verschwommenen Steves in Badehose.

Noch weniger an, dafür mehr auf dem Kopf hat Stewes auf einem weiteren Foto, dass er seinen Followern präsentiert. Nur im Schlüpper mit einer Deutschlandfahne in der Hand, einem Schnorres im Gesicht und einem Vokuhila auf dem Kopf steht er dem Flur eine Wohnung. 

„Das Fell habe ich dem Gorilla übrigens zurückgegeben!“, schreibt er dazu und meint seine doch recht üppige Brustbehaarung. „Mit Zinsen, meinen schönen Vokuhila.“ Dem scheint Steves doch nachzutrauern.

Allerdings ist fraglich, ob ihn seine Fans tatsächlich auch mit Haaren wiedererkennen würden, schließlich ist die Glatze so etwas wie das Markenzeichen des gebürtigen Moersers. Sie ist Teil seiner Marke, die nicht nur seine 464.000 Follower auf Instagram begeistert, sondern eben auch die zahlreichen Zuschauer der TV-Sendungen, in denen er immer wieder auftritt.

Detlef Steves: Das hat der TV-Star gelernt

Eigentlich hat Steves Betriebsschlosser gelernt und sechs Jahre lang ausgeübt. Später arbeitete er als Lieferfahrer, Türsteher und in der Warenannahme eines Handelsunternehmens. 13 Jahre lang arbeitete Steves in einer Baguetterie am Moerser Bahnhof und stieg dort zum Geschäftsführer auf. Seit 2009 ist Steves regelmäßig im Fernsehen zu sehen.

Lesen Sie auch: „Bachelor“: Warum die Deutschland-Staffel die beste aller Zeiten war >>

Aktuell laufen auf Vox wieder Folgen von „Hot oder Schrott - Die Allestester“, in der zahlreiche Produkte aus aller Welt auf ihre Nützlichkeit untersucht werden. Neben Detlef Steves und seine Frau Nicole haben beispielsweise auch der spätere Dschungelcamper Matthias Mangiapane und sein Ehemann Hubert Fella größere Bekanntheit erlangt. Am Dienstagabend (ab 20.15 Uhr) gibt es zwei Folgen.