Kann aus Wissenschaft wirklich Liebe werden? Das zumindest verspricht die Sendung „Hochzeit auf den ersten Blick“. Sat.1

Kann das wirklich gut gehen? Das ist die wohl meist gestellte Frage auch in diesem Jahr, wenn es jeden Mittwoch (20.15 Uhr) bei der Sat.1-Kuppelshow wieder heißt: „Hochzeit auf den ersten Blick“. Das Prinzip der Show ist simpel: Experten analysieren die Kandidaten nach allen Regeln der Kunst und finden dann das perfekte Match. Dann wird geheiratet, geflittert und der Alltag kennengelernt. Und zum Schluss entschieden: Liebe oder Scheidung. Aber passen die Kandidaten auch wirklich zusammen? Der große KURIER-Check verrät, wo es klappen kann – und wo nicht!

Lesen Sie auch: Ist „Hochzeit auf den ersten Blick“ echt – oder doch nur Fake? Kandidat David packt aus! >>

Lesen Sie auch: Das Finale von „Hochzeit auf den ersten Blick“: Ehe oder Scheidung – diese Paare bleiben zusammen! >>

Selina und Michael bleiben nach der „Hochzeit auf den ersten Blick“ Freunde

Als Erste haben sich in diesem Jahr Selina (26) und Michael (30) das Jawort gegeben. Aber schon in den Flitterwochen wird klar: „Von Liebe kann noch keine Rede sein“. Das sagt zumindest Selina. Die beiden wirken bisher auf allen gesendeten Bildern sich fremder, als sie vor laufenden Kameras zugeben. Sie sprechen zwar von einer gewissen Verliebtheit. Ihre Körpersprache sagt aber etwas anderes.

KURIER-Tipp: Das mit Selina und Michael passt nicht. Es reicht nur für eine Freundschaft.

Lesen Sie auch: Liveblog zu „Hochzeit auf den ersten Blick“: Alltags-Lust und Alltags-Frust – sechs Paare zwischen Schmetterlinge im Bauch und Scheitern nach nur 72 Stunden >>

In der aktuellen Staffel „Hochzeit auf den ersten Blick“ trauten sich Selina und Michael vor den Altar. Sat.1

Lesen Sie auch: Verkaufsdrama in 34 Akten bei „Bares für Rares“: Spektakuläres Bietergefecht endet mit Blitzüberweisung – weil nicht genug Bargeld da war >>

Anika und David sind das Traumpaar bei „Hochzeit auf den ersten Blick“

Auch Anika (30) und David (27) haben sich bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ getraut. Die beiden wirken sehr harmonisch. Sie kuscheln und knutschen natürlich. Es scheint eine körperliche Anziehung durchaus da zu sein. Und wer sie im Social Media verfolgt, kann ahnen, dass das passen könnte. Denn David postete bereits ein aktuelles Foto, auf dem er den Ehering noch trägt.

Das ist bei Anika zwar nicht der Fall, aber auf eine Nachfrage eines Fans gibt es eine eindeutige Antwort. Bei einem Mädels-Tripp mit den Bräuten Manuela und Juliane fehlt der Ehering an Anikas rechter Hand. Die Reaktion von Manuela: „Das Tragen der Ringe sagt ja nichts darüber aus, wie glücklich wir mit unseren Ehemännern sind.“ Hat sie sich und die beiden anderen Paare damit verplappert? Scheint so.

KURIER-Tipp: Anika und David bleiben zusammen.

Lesen Sie auch: Anika und David bei „Hochzeit auf den ersten Blick“: Ist das wirklich Liebe? Jetzt spricht die Braut Klartext >>

Bei ihrer „Hochzeit auf den ersten Blick“ lernten sich Anika und David vor dem Altar kennen. Sat.1

Lesen Sie auch: Michael Wendler: Jetzt gibt es Familien-Zoff um die Grabplatte seiner Mutter >>

Simone und Marcus sind kein perfektes „Hochzeit auf den ersten Blick“-Match

Simone und Marcus kommen beide aus dem Osten. „Sie haben die gleiche Art von Humor. Und Lachen ist die beste Grundlage“, urteilen die Experten bei ihrem Match. Aber reicht das wirklich? Natürlich ist nichts dagegen einzuwenden, wenn ein Paar es langsam angehen lässt, auch wenn es sich bereits im Fernsehen das Jawort gegeben hat.

Lesen Sie auch: Mega-Zoff nach der „Hochzeit auf den ersten Blick“: HIER bringt Simone Marcus so richtig auf die Palme >>

Lesen Sie auch: DAS gab’s noch nie bei „Hochzeit auf den ersten Blick“: Zank, Zoff, Tattoo – Bei Marcus und Simone geht die Liebe unter die Haut >>

Nur kann man bei Simone und Marcus einfach nicht daran glauben, dass sich da noch Gefühle entwickeln können. Zu groß sind die Differenzen der ersten Tage. Sie lebt im Chaos (das sagt schon ihr Reisekoffer in den Flitterwochen über sie aus), das findet es befremdlich. Er will körperliche Nähe, sie meidet die oft. Es kommt zu Streit schon in den Flitterwochen. So pflaumt man sich nicht in den ersten Tagen an.

KURIER-Tipp: Simone und Marcus sind nicht auf einer Wellenlänge. Scheidung!

Lesen Sie auch: Drama bei „Hochzeit auf den ersten Blick“: Lässt Simone Marcus in den Flitterwochen sitzen? >>

Teilen denselben Humor: Simone und Marcus von „Hochzeit auf den ersten Blick“. Sat.1

Lesen Sie auch: Vogelfutter selbst machen: Drei Rezepte und Ideen, wie Sie Vögel im Winter füttern können >>

Nach der „Hochzeit auf den ersten Blick“: Manuela und Ralf – Gegensätze ziehen sich an!

Ebenfalls bereits verheiratet sind Manuela (50) und Ralf (57). Dass eine Ehe bei den beiden, doch sehr unterschiedlichen Kandidatin gut geht, schien auf den ersten Blick unwahrscheinlich. Aber manchmal lohnt sich ein zweiter Blick. Das hatte Bräutigam Ralf über sich selbst schon in einer der ersten Szenen gesagt. Gut möglich, dass die Tatsache, wie unvoreingenommen Manuela in das Experiment „Hochzeit auf den ersten Blick“ gegangen ist, der Liebe eine Chance gibt.

Lesen Sie auch: Ralf und Manuela bei „Hochzeit auf den ersten Blick“: Völlig ungleiches Paar wagt das irre Experiment – kann das gut gehen? >>

Zwar verbringen die beiden mal zumindest dieses Wochenende nicht zusammen – er geht mit seinem Hund im Grunewald Gassi, sie macht mit Juliane und Anika Hamburg unsicher. Aber das ist ja kein Kriterium für eine Beziehung. Auch wohnt Manuela noch in Dortmund, wie oft sie Ralf in Berlin besucht oder er sie – darüber ist nichts bekannt. Fakt ist aber, sie nimmt Ralf mächtig in Schutz, wenn es um fiese Kommentare im Netz geht. Und sie sprach kürzlich – siehe oben – von ihrem Ehemann.

Lesen Sie auch: „Hochzeit auf den ersten Blick“: Bittere Tränen bei Ralf und Manuela nach der Hochzeitsnacht >>

KURIER-Tipp: Manuela und Ralf – das könnte passen.

Lesen Sie auch: Traurige Weihnachten nach „Hochzeit auf den ersten Blick“: Manuela feiert ohne Ralf – Aber DAS sind ihre Pläne für die Zukunft >>

Ralf und Manuela haben sich bei der „Hochzeit auf den ersten Blick“ getraut. Sat.1

Nach dem Feuerwerk bei der „Hochzeit auf den ersten Blick“ gibt es Tränen bei Lisa und Mario

Lisa und Mario wurden ebenfalls für zueinanderpassend befunden. Die beiden gaben sich in einem wahren Feuerwerk an Emotionen das Jawort. Die Zeremonie war so rührend, dass selbst die Standesbeamtin weinen musste. Danach wurde geknutscht und gekuschelt, was das Zeug hält. Die beiden sind schon ganz am Anfang supereng miteinander. Vielleicht sogar zu eng?

Lesen Sie auch: Voll verknallt nach der „Hochzeit auf den ersten Blick“: Wie wild war die Hochzeitsnacht bei Lisa und Mario wirklich? >>

Lesen Sie auch: „Hochzeit auf den ersten Blick“: Erst Kinderplanung, dann Hochzeit, dann Kennenlernen – bei Lisa und Mario steht die Liebe Kopf >>

In der aktuellen Vorschau ist zu sehen, wie Lisa in Tränen ausbricht. „Mir fehlt dieser sexuelle Kick“, sagt sie. Kommt der noch? Oder kann da nicht mehr kommen, was nicht im ersten Moment der großen Emotionen schon da war?

KURIER-Tipp: Lisa hat sich darin verrannt, dass die Experten wirklich das perfekte Match gefunden haben. Eine perfekte Beziehung gibt es nicht. Das lässt die Ehe mit Mario scheitern.

Lesen Sie auch: „Hochzeit auf den ersten Blick“-Braut Lisa gesteht unter Tränen: „Mir fehlt der sexuelle Kick!“ >>

Bei der „Hochzeit auf den ersten Blick“ von Lisa und Mario gibt es viele magische Momente. Sat.1

„Hochzeit auf den ersten Blick“-Experten finden in Juliane und Robert das perfekte Match

Bleiben noch Juliane und Robert. Beinah drohte die Eheschließung am Kleid der Braut zu scheitern. Doch natürlich sagten auch die beiden am Ende Ja. Und vermutlich passen sie wirklich gut zusammen. Beide lieben die Natur und das Wasser, beschreiben die Natur als zweite Heimat. Robert angelt gern, Juliane hat ein Boot. Das klingt nach vielen gemeinsamen Ausflügen und der besten Basis für eine funktionierende Ehe.

Lesen Sie auch: Heftige Worte bei „Hochzeit auf den ersten Blick“: Robert geht Juliane an – „Geh' mir nicht auf die Eier“ >>

Doch: In den Flitterwochen ist nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen. Robert verletzt Juliane mehrfach mit Worten. Sie fühlt sich ungerecht behandelt. Er meint, sie solle ihm „nicht auf die Eier gehen“, er könne auch anders. Klingt nicht nach einer guten Basis. Scheitert die Ehe daran?

Lesen Sie auch: Albtraum nach der „Hochzeit auf den ersten Blick“: Juliane entscheidet sich gegen die Ehe >>

KURIER-Tipp: Juliane und Robert haben zu viele Differenzen. Passt nicht!

Robert und Juliane trauen sich bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ vor den Altar. Sat.1

Hochzeit auf den ersten Blick“ sehen Sie  immer mittwochs um 20.15 Uhr bei Sat.1.