Nach ihrer „Hochzeit auf den ersten Blick“ haben Ralf und Manuela zum ersten Mal zusammen eine Nacht verbracht. Sat.1

Das ist wirklich eine kleine Überraschung. Bei Manuela und Ralf fließen nach der „Hochzeit auf den ersten Blick“ die Tränen. Genauer gesagt, nach der Hochzeits-Nacht. Dabei hatte doch alles so schön angefangen. KURIER verrät, was dahinter steckt.

Lesen Sie auch: Ist „Hochzeit auf den ersten Blick“ echt – oder doch nur Fake? Kandidat David packt aus! >>

Im Schloss Ehreshoven bei Köln geben sich Manuela und Ralf das Jawort. „Er wäre jemand, den ich in einer Menge auch sehen würde“, findet Manuela Ralf zumindest optisch schon mal interessant. Auf einer Skala von eins bis zehn ist dieses Match bei 8,7, urteilt Ralf. Er will gucken, was da nach der ersten Euphorie noch kommt. Aber das Vertrauen in die Experten ist riesengroß.

Lesen Sie auch: Ralf und Manuela bei „Hochzeit auf den ersten Blick“: Völlig ungleiches Paar wagt das irre Experiment – kann das gut gehen? >>

Manuela und Ralf waren sich bei der „Hochzeit auf den ersten Blick“ direkt sehr vertraut. Sat.1

Lesen Sie auch: Michael Wendler und seine Laura: Jetzt zeigen sie ihren Fans auf „Onlyfans“ zum ersten Mal nackte Haut >>

Die Trauung ist emotional. Als Manuela ihren zukünftigen Ehemann zum ersten Mal sieht, kullern zum ersten Mal Tränen. Verständlich, wenn der Druck der letzten Wochen der Ungewissheit abfällt. Ralf fängt seine Braut auf, nimmt sie in den Arm. Mit Händchenhalten vor dem Altar beruhigen sich die beiden gegenseitig.

Große Innigkeit bei der „Hochzeit auf den ersten Blick“ von Manuela und Ralf

Die Harmonie ist groß, die beiden sind gleich sehr innig miteinander. Ralf kann seine Finger kaum von Manuela lassen. Es gibt sogar – im gegenseitigen Einverständnis – einen Hochzeitskuss.

Lesen Sie auch: DAS gab's noch nie bei „Hochzeit auf den ersten Blick“: Zank, Zoff, Tattoo – Bei Marcus und Simone geht die Liebe unter die Haut >>

Doch am Morgen nach den romantischen Stunden ist alles anders. Zum ersten Mal haben die 50-Jährige und ihr neuer Ehemann die Nacht zusammen verbracht. Sie seien früh wach gewesen, schon um halb sieben. Jeder habe dem anderen Freiraum gegeben. „Wir haben auch Rücksicht aufeinander genommen. Man muss sich ja erstmal dran gewöhnen, wie funktioniert der andere morgens“, erklärt „Hochzeit auf den ersten Blick“-Bräutigam Ralf.

Lesen Sie auch: „Bauer sucht Frau“? In dieser Staffel haben sich einige Bauern gefühlt wie der Bachelor! >>

Als Ralf und Manuela bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ Videos ihrer Liebsten sehen, kommen ihnen die Tränen. Sat.1

Lesen Sie auch: Irre Preisschlacht bei „Bares für Rares“: Berliner Ehepaar macht den Deal des Jahres >>

Beim Frühstück wird geplauscht: „Ich kann nicht kochen, aber ich kann zum Beispiel Essen bestellen“, meint der 57-Jährige. Muss man auch erst mal können. Und dann gab es in den frühen Morgenstunden auch schon einen Rüffel von Manuela – weil er seine dreckige Wäsche hat liegen lassen.

Expertin Beate Quinn stattet beiden einen Besuch ab. „Manuela sendet mir Signale, dass sie es ruhig angehen soll. Aber auch, dass ich mich ruhig trauen soll. Bei uns trägt alles die Überschrift ‚Behutsamkeit‘“, erzählt Ralf. Die Expertin gibt die Aufgabe, alle zwei Tage nachzuhaken, wie es dem jeweils anderen geht.

Lesen Sie auch: Total verknallt nach der „Hochzeit auf den ersten Blick“: Wie wild war die Hochzeitsnacht bei Lisa und Mario wirklich?>>

„Hochzeit auf den ersten Blick“-Paar Manuela und Ralf bricht in Tränen aus

Dass sich Ralf und Manuela trotz ihrer großen Anziehung Zeit lassen, findet Beate Quinn gut. Sie übergibt Ralf und Manuela Hinweise zu ihr Hochzeitsreise. Es geht nach Malta. „Ach, wie schön“, strahlt Manuela.

Lesen Sie auch: Heftige Kritik bei „Hochzeit auf den ersten Blick“: Ist Ralf zu aufdringlich? Manuela kontert alle Kritik >>

Doch es gibt noch eine größere Überraschung: Die Expertin hat Videobotschaften von lieben Menschen dabei, die nicht bei der Hochzeit dabei sein konnten. Ralfs Enkelkinder und seine Tochter gratulieren. Auch enge Vertraute von Manuela lassen Grüße da. Ralf und Manuela kommen die Tränen, sie sind sehr gerührt.

Lesen Sie auch:  Liebe oder Scheidung nach „Hochzeit auf den ersten Blick“: Diese Paaren der aktuellen Staffel sind noch zusammen >>

Am Morgen nach der „Hochzeit auf den ersten Blick“ kommen Ralf und Manuela die Tränen. Sat.1

Lesen Sie auch: Liveblog zu „Hochzeit auf den ersten Blick“: Der KURIER berichtet live von Folge 6

„Die Reise ist super schön, aber das mit dem Video ...“, bleibt Ralf die Sprache weg. Er schämt sich für seine Tränen. „Tränen müssen sein“, beruhigt ihn Manuela. Was für eine rührende Szene.

Lesen Sie auch: Uralter Armreif begeistert bei „Bares für Rares“ – doch der Kandidat wollte eigentlich nur ins Fernsehen >>

Hochzeit auf den ersten Blick“ sehen Sie  immer mittwochs, um 20.15 Uhr, bei Sat.1.