Das „Hochzeit auf den ersten Blick“-Paar Selina und Michael genießt auf La Palma beim Picknick erste Zweisamkeit. Doch Berührungen wirken meist seltsam.  Sat.1

Wie realistisch ist es, dass aus Wissenschaft Liebe wird? Wie wahrscheinlich ist es, dass eine Ehe, die Experten für das TV-Experiment „Hochzeit auf den ersten Blick“ zusammen würfeln, wirklich gutgeht? Aus bisher sieben Staffeln sind nur fünf Paare noch zusammen. Und es sieht wirklich nicht danach aus, als wären Selina und Michael, die sich in diesem Jahr als erste das Jawort gaben, die nächsten Glücklichen. Denn schon in den Flitterwochen wird klar: Da ist keinen Spur von Liebe!

Lesen Sie auch: „Hochzeit auf den ersten Blick“: Wer zahlt eigentlich die Scheidung, wenn das Experiment schief geht? >>

„Ich kann es kaum abwarten, dich ein erstes Mal umarmen zu können. Ich werde alles mir mögliche geben, unserer Ehe eine Chance zu geben – in guten wie in schlechten Zeiten, denn es kann nicht immer Sonnenschein geben“, schrieb sie schon vor der eigentlichen „Hochzeit auf den ersten Blick“ sehr liebevolle Zeilen an ihren noch unbekannten Bald-Ehemann.

Lesen Sie auch: „Hochzeit auf den ersten Blick“: Ehekrise bei Anika und David – „Ich brauche niemanden, der mich da vollquatscht!“ >>

„Hochzeit auf den ersten Blick“-Braut verrät: Keine Liebe da!

Es ist eine Botschaft, die Mut machen sollte. Denn so läuft es in der Liebe, ob im Fernsehen oder im echten Leben: Eine Beziehung bedeutet immer auch Arbeit!

Doch derzeit sieht alles danach aus, dass dieser Kampf eher zum Krampf wird. In den Flitterwochen wirken die zwei Frisch-Vermählten nicht sonderlich vertraut. Ihre Berührungen kommen oft wie auf Ansage. Als würden sie sich in diesen Momenten erinnern, warum sie dieses Experiment eingegangen sind.

Lesen Sie auch: Seelenstriptease bei „Hochzeit auf den ersten Blick“: DIESE Angst macht Bräutigam David sehr zu schaffen >>

Die „Hochzeit auf den ersten Blick“-Eheleute Michael und Selina tanzen in Flitterwochen. Sat.1

Lesen Sie auch: Fiese Mobbing-Attacken gegen „Hochzeit auf den ersten Blick“-Braut Simone: So schlimm lästert das Netz! >>

Die Distanz, die selbst bei Umarmungen und Küssen spürbar ist, wirkt befremdlich. Sieht so wirklich Liebe aus?

Nein! „Von Liebe kann bei uns beiden noch keine Rede sein“, gibt Selina in den Flitterwochen auf La Palma zu. Zwar geben sich beide Mühe, dem anderen gerecht zu werden. Aber eine „Hochzeit auf den ersten Blick“ ist doch immer ein Risiko.

Zwar tanzt sie mit ihm Tango – weil er das gern mag. Und er lernt für sie Kölsch, weil er ihren Dialekt so liebt. Die beiden lachen zusammen. Aber für eine echte Ehe scheint das nicht zu reichen. Kein Wunder, dass sich die Gerüchte mehren, nach dem Dreh hätten Selina und Michael ihre Scheidung eingereicht.

Lesen Sie auch: Perfektes Match oder einfach nur aufdringlich? „Hochzeit auf den ersten Blick“-Paar Manuela und Ralf kontert alle Kritik >>

„Hochzeit auf den ersten Blick“-Braut Selina teilt traurigen Post

Kürzlich teilte Selina ein Foto in ihrer Instagram-Story von sich und Michael beim Hochzeitskuss. Der Post ließ zweifeln: Ist das Paar überhaupt noch zusammen?

„Hochzeit auf den ersten Blick“-Braut Selina verrät: Von Liebe kann noch keine Rede sein. Sat.1.

Lesen Sie auch: Absoluter Volltreffer bei „Hochzeit auf den ersten Blick“: Jule und Robert schwimmen auf der perfekten Welle >>

Die „Hochzeit auf den ersten Blick“-Braut unterlegt das Bild mit dem Song „Sie liebt ihn immer noch“ von Schlagersänger Markus Luca. Und dieser Text ist wirklich vielsagend hinsichtlich der Ehe mit Michael, die Selina in Folge eins von „Hochzeit auf den ersten Blick“ eingegangen ist.

„Sie liebt ihn immer noch, immer noch so sehr. Und jede Nacht noch mehr“, heißt es in dem kurzen Ausschnitt, den Selina in ihrer Instagram-Story teilt. Und weiter: „Doch was sie auch tut, er sieht sie nicht.“ Oh je, das klingt nicht nach einem Happy End bei ihr und Michael.

Lesen Sie auch: Sind Anika und David nach „Hochzeit auf den ersten Blick“ noch zusammen? Bräutigam verrät sich durch pikantes Detail >>

Hochzeit auf den ersten Blick“ sehen Sie seit dem 3. November immer mittwochs um 20.15 Uhr bei Sat.1.