Heirateten in Folge 5 von "Hochzeit auf den ersten Blick": Daniela und René.  Foto: Sat.1/Christoph Assmann

Es ist und bleibt ein sehr ungewöhnliches Angebot, das Sat.1 den Singles mit der "Hochzeit auf den ersten Blick" macht: Drei Verkuppel-Experten ermitteln, wer am besten zu wem passt. Dann bringen sie die Paare zusammen, sofort wird eine schicke Traumhochzeit gefeiert und anschließend geht es dann noch in die meist luxuriösen Flitterwochen. 

Wer bezahlt das eigentlich alles?

Jeder, der mal eine Hochzeit geplant hat, weiß: Das ist nicht billig. Das Fest, die Details, ein Liebesurlaub, schnell explodieren die Kosten in die Zehntausende. Eine der meistgestellten Fragen bei den Fans der Sendung im Internet lautet deshalb auch: Wer bezahlt das alles eigentlich?

Lesen Sie mehr über die Paare bei „Hochzeit auf den ersten Blick“:

Lange blieb die Antwort ein Geheimnis. Bis Dr. Sandra Köhldorfer, die Paar- und Beziehungsexpertin der Sendung,  auf Instagram eine Fragestunde für die Zuschauer der Show veranstaltete. Natürlich wollten die Fans wissen, wer denn die Kosten für Hochzeit und Honeymoon trägt. Die Antwort der Expertin fiel eindeutig aus: "Beim Experiment entstehen für unsere Teilnehmer keine Kosten."

"Hochzeit auf den ersten Blick"-Expertin Dr. Sandra Köhldorfer.  Foto: Sat.1

Es ist also tatsächlich so: Die Teilnehmer bekommen zwar keine Gage, müssen sich über die finanzielle Belastung aber keine Gedanken machen. Wir wollen, dass sich die Frischvermählten ganz auf sich und einen schönen Tag konzentrieren können, heißt es auch beim Sender. Das Gleiche gilt für die Hochzeitsreise, die in der aktuellen Staffel coronabedingt meist bescheiden ausfiel, zuvor aber auch Traumziele wie Bali oder die Karibik einschloss. Finanziell ist die Sendung also ein guter Deal für die Paare. 

Lesen Sie auch zu "Hochzeit auf den ersten Blick": 

Zwar gelingt es den Sat.1-Experten ganz bestimmt nicht immer, Ehen fürs Leben zu stiften. Zumindest aber ist für die Paare eine aufregende Zeit garantiert, die die die Geldbörse nicht belastet. 

In der Kuppel-Show werden Singles auf der Basis wissenschaftlicher Berechnungen zusammengebracht, die sich nie zuvor gesehen haben. Das Kennenlernen beginnt mit der Hochzeit der beiden. Dann verbringen die Frischvermählten die Flitterwochen miteinander. Dabei zeitg sich dann meist schon, ob die Kuppel-Experten richtig lagen und das Paar eine Zukunft hat.