„Hochzeit auf den ersten Blick“: harte Entscheidung für die Paare.  Foto: Sat.1/Assmann

Fünf Paare haben sich das Ja-Wort gegeben, ohne sich vorher zu kennen. Aus Wissenschaft sollte Liebe werden. Ist das gelungen? Die Fans von „Hochzeit auf den ersten Blick“ haben ein dramatisches Finale erlebt. 

Alle Paare mussten entscheiden: Ehe oder Scheidung. Dabei gab es viele Tränen, Überraschungen – und einen Zusammenbruch.  

Liebe oder Trennung, gehen oder bleiben – der KURIER hatte eine Prognose für alle fünf Paare aus der aktuellen Staffel gewagt. Wie gut haben wir gelegen?  

„Hochzeit auf den ersten Blick“-Paar Lisa (30) und Michael (35).  Foto: Sat.1

Lisa und Michael

Die die Beziehung dieses Paars hatte doch so liebevoll begonnen. Innige Küsse, überschwängliche Worte. Er sprach von „Jahrhundert-Match“. Sie sagte, sie sei überglücklich. Aber dann ... 

Lesen sie auch: „Hochzeit auf den ersten Blick“: Nur noch Zoff beim „Jahrhundert-Match“ >>

Schon in den Flitterwochen drehte die Beziehung in Richtung eisige Kälte. Die 30-jährige Flugbegleiterin ging immer mehr auf Distanz zu ihrem Mann. Michael bemühte sich sehr, zeigte Verständnis. Der Key-Account-Manager (35) wollte um die Ehe kämpfen.   

KURIER-PROGNOSE: Das wird nichts. Scheidung. 

Da lagen wir halb richtig. Das Paar lieferte die Überraschung im Finale. Zwar wollen sie die Scheidung. Offiziell entschieden sie sich aber für „Freundschaft“. Spätere Fortsetzung als Liebespaar nicht ausgeschlossen.  

„Hochzeit auf den ersten Blick“-Paar Daniela (28) und René (28).  Foto: Sat.1

Daniela und René

Von Anfang an fanden Daniela und ihr Mann René (28) keine Basis. Er ist ein Nervenbündel, der alles richtig machen will, es aber selten schafft. Sie hat riesige Ansprüche, will aber keine Kompromisse eingehen. 

Lesen Sie auch: „Hochzeit auf den ersten Blick“: Bei Daniela und René haben die Psychologen versagt >>

Es passte einfach nicht. Schon nach wenigen Tagen hagelte es zwischen den beiden gegenseitige Vorwürfe. Zwar versuchten sie, doch noch mal die Kurve zu kriegen. Aber das war wohl zu spät ...  

Wenn die 28-jährige Bürokauffrau schon beim Anblick seiner Tattoos in Empörung ausbricht, wie soll der Zeitsoldat da eine Chance haben? 

KURIER-PROGNOSE: Keine Chance. Scheidung! 

Diese Prognose stimmte. War aber auch nicht schwierig. 

„Hochzeit auf den ersten Blick“-Paar Wiebke (52) und Norbert (59).  Foto: Sat.1

Wiebke und Norbert

Die Bauingenieurin (52) und der Polizist (59) – auch diese Ehe begann himmelhoch jauchzend. Norbert nannte seine Braut einen „Sechser im Lotto“, Wiebke konnte kaum die Finger von ihm lassen. Selbst als das Paar nach einem Gichtanfall des Bräutigams die Hochzeitsnacht in der Notaufnahme eines Krankenhauses verbringen musste, schien das Glück nicht getrübt. Leider folgte auch hier ein „Aber dann ...“

Lesen Sie auch: Zuschauer misstrauisch – spielt Wiebke ihrem Norbert und uns nur etwas vor? >>

Plötzlich reagierte Wiebke sehr kühl auf ihren Mann, nannte ihn „aufbrausend“ und gabt der Beziehung nicht mehr als eine „20-prozentige Chance“. Nur weil Norbert sehr ruhig blieb, eskalierte der Streit nicht. Die TV-Zuschauer waren mehrheitlich auf seiner Seite, wollten ihn ausrasten sehen. 

Vorsichtig und langsam fand das Paar wieder zueinander. Scheinbar. 

KURIER-PROGNOSE: Sie versuchen es. Ehe! Aber ob das hält? 

Hier haben wir richtig daneben gelegen! Beim Finale kollabierte Wiebke zunächst mit Kreislaufproblemen, um Norbert dann eiskalt abzuservieren. Norbert ist nur noch sauer.  Scheidung. 

„Hochzeit auf den ersten Blick“-Paar Emily (25) und Robert (36) Foto: Sat.1

Emily und Robert 

Emily (25) und Robert (36) waren das erste Paar der aktuellen Staffel von „Hochzeit auf den ersten Blick“. Aber auf verliebte Blicke und Berührungen am Hochzeitstag folgte sehr schnell Ernüchterung. 

Die Kauffrau aus Frankfurt (Oder) und der Luftfahrtechniker aus der Nähe von Hamburg schafften es einfach nicht, eine gemeinsame Gesprächsebene zu finden. Er ist ein Schweiger, sie ist knallhart und überhäuft ihn mit Vorwürfen. Umziehen zum Beispiel wollte sie für ihn „auf keinen Fall“. 

Lesen Sie auch: Emily und Robert – alles aus? Sie sprechen schon über Scheidung! >>

Zuletzt warf Emily ihrem Mann direkt an den Kopf, dass sie keine Lust mehr auf ihn hat: „Außerhalb von dem Experiment hätte ich die ganze Sache schon beendet. Dann wäre ich auch gar nicht mehr zu dir gekommen.“

KURIER-PROGNOSE: Die sehen sich nie wieder. Scheidung!

Die Vorhersage stimmte. Die Überraschung dabei: Robert plädierte für "Ehe", versteht bis heute nicht, warum Emily keine Lust auf ihn hat. 

„Hochzeit auf den ersten Blick“-Paar Annika (27) und Manuel (35).  Foto: Sat.1

Annika und Manuel

Auch sie sind ein komplizierter Fall: Reiseverkehrskauffrau Annika (27) aus Kehl und ihr Ehemann, der Lagerlogistiker Manuel (35) aus Mannheim. Die Herkunftsbezeichnung ist hier besonders wichtig, denn auch Manuel wollte auf keinen Fall umziehen für eine neue Liebe. „Ich habe hier doch alles.“

Lesen Sie auch: Annika und Manuel: Jetzt gehen sie getrennte Wege >>

Manuel war zehn Jahre Single. Das bekam seine Frischvermählte zu spüren. Er wartete auf den Paukenschlag der Liebe und die Schmetterlinge im Bauch. Dafür tun wollte er zunächst aber wenig. 

Auch wenn sie die Verzweiflung zwischenzeitlich in die Tränen trieb, zeigte Annika eine Engelsgeduld mit ihrem Mann. Und wurde belohnt. Manuel lernte zu fühlen – und seine Emotionen auch zu zeigen.   

KURIER-PROGNOSE: Sie haben eine echte Chance auf Glück. Ehe! 

Auch hier lagen wir richtig. Annika und Manuel sind nach Ende der Staffel das einzige Liebespaar. 

Ein Wiedersehen der Paare gibt es kommenden Mittwoch, 20.15 Uhr bei Sat. 1.