Haben Spaß im Schnee: „Hochzeit auf den ersten Blick“-Paar Annika und Manuel. Foto: Instagram

Sie waren die einzigen, die aus der Sat.1-Kuppelshow „Hochzeit auf den ersten Blick“ im vergangenen Jahr als Liebespaar hervorgingen. Annika und Manuel zogen zusammen – und sind scheinbar bis heute glücklich miteinander. Die Kehlerin und der Mannheimer hatten sich bei dem TV-Experiment das Jawort gegeben, ohne sich vorher jemals gesehen zu haben.

Lesen Sie auch: „Hochzeit auf den ersten Blick“: Ehe oder Trennung – nur ein Paar entschied sich für die Liebe >>

Der Start ihres Miteinanders verlief ziemlich holprig, aber dann fanden sie die Liebe zueinander. Auch Monate nach Ende der Dreharbeiten sind die beiden ein Paar. Mehr noch: Sie können sich sogar vorstellen, eine zweites Mal zu heiraten! Eine Frage ist in ihrer Beziehung dabei aber noch nicht endgültig geklärt ... 

Annika und Manuel strahlen noch immer vor Glück.  Foto: Instagram

Zweite Trauung ganz ohne Kameras

Bei Instagram stellte sich das Paar jetzt mal wieder den Fragen seiner Fans. Dabei verriet Manuel, dass sie beide über eine erneute Trauung ganz ohne Kameras nachdenken. Er halte das für „gut möglich“, sagte Annikas Ehemann. „Vielleicht machen wir auch nur ein großes Fest. Dadurch, dass wir viele Freunde und Familienmitglieder nicht dabei haben konnten, wird es da auf jeden Fall was geben“, fügte Annika hinzu.

Lesen Sie auch: „Hochzeit auf den ersten Blick“: Annika und Manuel – so ging es nach dem Finale weiter >>

Annika und Manuel am Tag ihrer „Hochzeit auf den ersten Blick“. Foto: Sat.1

Ein Diskussionspunkt bleibt aber. So wollte ein Fan wissen, ob das Paar denn nun den gleichen Nachnamen trägt. Dazu Manuel: „Jeder hat seinen Namen behalten.“ Aber dann fügte er mit einem Schmunzeln hinzu: „Mal gucken, ob du irgendwann meinen Namen annimmst, ne?“ Die Reiseverkehrskauffrau reagierte darauf zunächst nur mit einem sparsamen „Ja“. Es scheint, als hätten Annika und Manuel da noch etwas zu besprechen... 

Weihnachten bei Annika und Manuel („Hochzeit auf den ersten Blick“).  Foto: Instagram