Frisch gepudert geht's für Stefan Mross erst am 1. August mit „Immer wieder sonntags“ weiter. Foto: imago/HOFER

Seine Sendung gehört zu den beliebtesten Schlager-Shows im Deutschen Fernsehen, unzählige Zuschauer schalten ein, wenn Schlager-Star Stefan Mross zu „Immer wieder sonntags“ ruft. Doch nun verpasst der Sender dem Moderator einen herben Schlag: Am kommenden Sonntag, 25. Juli, muss die Show eine Pause einlegen! Der Grund: Zur gleichen Zeit überträgt die ARD die Olympischen Spiele aus Tokio, Schlager-Spaß gibt’s erst wieder in der darauf folgenden Woche.

Nach „Immer wieder Sonntags“ hagelte es fiese Kommentare

Es ist die zweite Niederlage innerhalb kürzester Zeit. Denn: In der vergangenen Woche wurde „Immer wieder sonntags“ zwar ausgestrahlt, die Resonanz fiel aber eher negativ aus. Denn: Viele Zuschauer kritisierten den Flut-Song, den Mross zu Beginn der Show sang. Er wollte damit seine Solidarität mit den Hochwasser-Opfern ausdrücken.

Im Text hieß es unter anderem: „…glaub daran und warte drauf, bald geht die Sonne wieder auf“ und „Hand in Hand sind Träume plötzlich wahr“. Eine andere Passage: „Wir ziehen an einem Strang, bauen eure Heimat wieder auf.“ Dann die Überleitung zur Show. „Sie dürfen spenden für die, die's am nötigsten haben“, sagte Mross. „So, wir haben's jetzt auch nötig. Musik ist oft auch Balsam für die Seele, ist ein Aufräumen in der Seele. Hier kommt unser erster Gast.“

Lesen Sie dazu auch: Schlager-Star Nino de Angelo (57): Fünf Kilo in fünf Tagen! Mit diesem Trick schmilzt sein Bauchspeck >>

Vielen Zuschauern gefiel das nicht, sie hinterließen im Netz fiese Kommentare (KURIER berichtete). „Ach herrlich. Die Schlager-Gutmenschen sind wieder am Start. Heile Welt. Spart euch das Lied und spendet einfach, ohne es an die große Glocke zu hängen“, hieß es in einem Kommentar auf Twitter. Ein anderer Nutzer schreibt: „Mit dem Song für die Flutopfer ist das Thema dann auch abgehakt und man kann zurück in die heile Welt des Schlagers.“

Moderator Stefan Mross und Sängerin Anna Carina Woitschack während „Immer wieder sonntags“. Foto: Imago/Star-Media

Lesen Sie auch: Nachfolgerin von Jana Ina Zarrella: Wird Sylvie Meis die neue „Love Island“-Moderatorin? >>

Nun fällt die Schlager-Show gleich ganz ins Wasser. Geplant zwar, aber: Schön dürfte es für ein so traditionelles Format trotz allem nicht sein. Doch die Olympischen Spiele in Tokio haben Vorrang. Gesendet wird ab 9.05 Uhr, Schluss soll erst um 17 Uhr sein. Auf dem Programm stehen unter anderem Bogenschießen, Volleyball, Judo, Basketball, Handball und Fußball. Und was passiert mit „Immer wieder Sonntags“?

Lesen Sie auch: Gewaltexzesse, Schlussstrich und professionelle Hilfe: Was steckt hinter dem Video von „Love Island“-Proll Henrik Stoltenberg? >>

Die Show läuft am 1. August das nächste Mal – und dann wieder mit zahlreichen Gästen. Das sind unter anderem Die Schlagerpiloten, Julian David, André Stade, Mara Kayser, Isi Glück und Uwe Busse. Übrigens: Im ZDF gibt’s am Sonntag ab 12 Uhr für alle Schlagerfans den traditionellen Fernsehgarten.