Laut einem Fernsehsender verließ die Chefin von Germanys Top Model das Geschäft mit einer großen schwarzen Einkaufstüte. Foto: Imagoimages/ Efren Landaos

In dem Berliner Fetischladen und Sexshop Schwarzer Reiter an der Torstraße ist ein prominenter Kunde gesichtet worden. Nach einem Bericht des Senders RTL war Heidi Klum am Wochenende mit ihrem Mann Tom Kaulitz in dem Geschäft. Hier werden neben diversen Sextoys wie Liebeskugeln und Handschellen auch Catsuits und jede Menge Lack- und Lederklamotten angeboten.

Lesen Sie auch:  Tokio Hotel rockt „Late Night Berlin“ - Heidi Klum mittendrin >>

Ihre Kinder hatte Klum, die wegen der aktuellen Produktion von Germanys Next Topmodel (GNTM) zurzeit in Berlin lebt, nicht dabei. Dafür wurde sie neben ihrem Mann auch von ihrer Mutter Erna begleitet.

Zwar ist nicht klar, was sich Klum in dem Geschäft kaufte, allerdings verließ sie den Schwarzen Reiter mit einer großen schwarzen Einkaufstasche.