Susan Sideropoulos und Daniel Fehlow auf Rügen, wo sie die GZSZ-Spin-off-Serie Leon - glaub nicht alles, was die siehst gedreht wird. TVNOW / Florian Reick

GZSZ ist seit fast drei Jahrzehnten eine feste Größe im deutschen Fernsehen. Und damit das auch so bleibt, setzen die Produzenten in letzter Zeit auch immer wieder auf Spin-offs. Und so wird nun nach „Sunny – Wer bist du wirklich?“ mit GZSZ-Schauspielerin Valentina Pahde und „Nihat - Alles auf Anfang“ mit Timur Ülker auch die Serie „Leon – glaub nicht alles, was du siehst“ mit Daniel Fehlow in der Hauptrolle gedreht. Dafür steigt er vorübergehend bei GZSZ aus. Doch das ist längst nicht die spektakulärste Personalie, wie nun bekannt wurde: Auch Susan Sideropoulos wird dabei sein - dabei ist ihre Rolle der Verena Koch vor zehn Jahren im GZSZ-Universum verstorben...

GZSZ-Spin-off mit Daniel Fehlow und Susan Sideropoulos

Bei GZSZ waren Verena und Leon zum Zeitpunkt ihres Todes verheiratet und hatten mit Oskar einen gemeinsamen Sohn. Ihr Tod war dramatisch, wie es sich für GZSZ gehört: Verena Koch hatte eine Autopanne und wurde beim Aufstellen ihres Warndreiecks von Philip Höfer (gespielt von Jörn Schlönvoigt) überfahren und stirbt an einem Aortenriss im Krankenhaus. Seither tauchte sie nur noch ein einziges Mal als Illusion in der Silvesternacht auf.

Schauspielerin Susan Sideropoulos widmete sich anschließend anderen Projekten. So bekam sie die Hauptrolle in der erfolglosen Sat.1-Soap „Mila“, spielte eine kleine Rolle in der Kino-Komödie „Gut zu Vögeln“, wirkte in mehreren TV-Krimis mit und war bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg in der Rolle der Ellen Patterson zu sehen. Doch jetzt zieht es die inzwischen 40-jährige Hamburgerin offenbar zurück ins GZSZ-Universum - und zwar als Hauptrolle.

Bis 2011 waren Susan Sideropoulos (als Verena Koch) und Daniel Fehlow (als Leon Moreno) bei GZSZ ein Paar. Imago/Tinkeres

Welche Rolle wird Susan Sideropoulos beim GZSZ-Spin-off einnehmen?

Wie diese aussehen wird, verriet der ausstrahlende Sender RTL allerdings nicht, wirft aber immerhin eine ganz neue Rolle - oder eben den Geist von Verena Koch ins Rennen.

Lesen Sie auch: „Kampf der Reality Stars“: Andrej Mangold wollte seinen Ruf retten – hat er sein Ziel erreicht >>

Dass sie überhaupt wieder im GZSZ-Kosmos dabei ist, hat aber auch die Schauspielerin überrascht. „Das Leben schreibt oft die verrücktesten Geschichten“, wird Susan Sideropoulos auf der RTL-Homepage zitiert. „Ich freue mich wahnsinnig, nach 10 Jahren endlich wieder mit Daniel Fehlow vor der Kamera zu stehen. Mit ihm gemeinsam hatte ich viele Jahre lang bei den GZSZ-Drehs immer den Spaß meines Lebens.“ Nun habe das Schicksal die beiden mit „Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“ wieder zusammengeführt. „Ich bin sehr auf diese spannende Reise gespannt!“, betont die Schauspielerin. 

Anfang der 2000er-Jahre stieg Susan Sideropoulos als Verena Koch bei GZSZ ein. HIer bei einer Autogrammstunde mit Maike von Bremen. Imago/Eventpress

Daniel Fehlow fühlt sich in der Zeit zurückversetzt

Und was denkt Daniel Fehlow über die Reunion mit Susan Sideropoulos am Set: „Es war schon komisch, weil man fühlt sich ein bisschen in der Zeit zurückversetzt und denkt dann auf einmal so: Wo bin ich eigentlich gerade?“

Lesen Sie auch: Bittere Pille für „Die Wollnys“: DARUM fliegen die neuen Folgen schon wieder aus dem Programm! >>

Die Dreharbeiten für „Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“ haben am Montag unter anderem auf Rügen begonnen. Wann die Folgen der Spin-off-Serie ausgestrahlt werden, ist noch nicht bekannt.