Timur Ülker ist seit 2018 ein fester Bestandteil von GZSZ.
Timur Ülker ist seit 2018 ein fester Bestandteil von GZSZ. MG RTL D/Rolf Baumgartner

Diese Nachricht schlug ein wie ein Blitz. Auf seinem Instagram-Account verkündete Timur Ülker, der in der Vorabend-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ den Nihat spielt, seinen Abschied vom GZSZ-Set. „Es wird das letzte Mal sein. Letzter Drehtag. Tschüss GZSZ“, verkündete der Schauspieler und legte seine Uhr vom Dreh-Outfit ab. Seine Fans sind schockiert. Zurecht? DAS steckt wirklich hinter dem Abgang.

Es ist nicht lange her, da bekam Timur Ülker sogar ein Spinoff von GZSZ – weil die Fans ihn so lieben, drehte er seine eigene Serie „Nihat – Alles auf Anfang“. Ist jetzt wirklich Schluss mit Kolle Kiez und Co.? Zumindest suggeriert das ein Video, das der 32-Jährige am Donnerstagabend auf seinem Social-Medial-Kanal online stellte. Dazu schrieb er „Bin echt traurig.“

Lesen Sie auch: Laura Müller: Neustart ohne Michael Wendler – und er bettelt im Internet um Geld! >>

Große Sorge bei GZSZ-Fans um Timur Ülkers Rolle als Nihat

Doch mit dieser Resonanz hat er wohl selbst nicht gerechnet. Offenbar rannten ihm besorgte Fans die sprichwörtlichen Türen ein. War es wirklich sein letzte Drehtag für GZSZ? Was passiert da hinter den Kulissen? Nur eine Stunde später sah sich der Star um Aufklärung gezwungen.

„Also, ich habe viele Nachrichten bekommen. Ich bin bei GZSZ nicht für ewig raus. Nur für die Zeit, in der ich bei ‚Let’s Dance‘ unterwegs bin. Drei Monate und dann geht es wieder zurück. Ich freue mich sehr auf diese Reise“, sagt Timur Ülker nun.

Lesen Sie auch: Nach der Schwangerschaft 30 Kilo verloren: Nun redet Ex-Bachelorette Jessica Haller über ihr Geheimnis >>

Timur Ülker hat mit „Nihat Alles auf Anfang“ sein eigenes GZSZ-Spinoff erhalten.
Timur Ülker hat mit „Nihat Alles auf Anfang“ sein eigenes GZSZ-Spinoff erhalten. TVNow/Sebastian Geyer

Lesen Sie auch: Zwei Kanäle und viel Bettelei: SO viel Kohle machen Michael Wendler und Laura Müller auf Onlyfans im Monat >>

Die Dreharbeiten für „Let’s Dance“ beginnen gerade mit den Trainings für die großen Kennenlernshow am 18. Februar. Bei dieser ersten Live-Sendung der diesjährigen Staffel des beliebten Tanzformates soll alles passen. Die Profis haben ihre ersten Trainings und Drehs schon hinter sich. Nun reisen auch die Promis nach und nach in die Domstadt – und zu denen gehört in diesem Jahr eben auch Timur Ülker.

Mit „Let's Dance“ geht für GZSZ-Star Timur Ülker ein Traum in Erfüllung

Für ihn  geht damit ein Traum in Erfüllung. Aber nicht nur für ihn: „Seit vielen Staffeln schon vergeht kein Jahr, in dem mich meine Mutter nicht fragt, wann ich denn endlich bei ‚Let's Dance‘ mitmache. Denn sie ist noch ein viel größerer ‚Let's Dance‘-Fan als ich“, verrät er. Umso größer sei für ihn die „Herausforderung, Mama stolz zu machen und Dancing Star 2022 zu werden“.

Lesen Sie auch: Mega-Überraschung bei „Let’s Dance“: Ekat, Isabel und Massimo zurück – DIESE Profis tanzen mit Michelle und Co. >>

Und weil er eben ganz fest hofft, möglichst auch bei „Let’s Dance“ viele Fans auf seiner Seite zu haben, möglichst viele Anrufe zu bekommen und lange in der Show zu bleiben, nimmt er sich bei GZSZ eine Pause. Der traurige Abschied ist also kein Abschied für immer. GZSZ-Fans können aufatmen.

Die Promis der neuen Staffel „Let’s Dance“

Zum Promi-Cast der neuen Staffel der Tanzshow gehören Model Cheyenne Ochsenknecht, „Ninja Warrior“-Star René Casselly, Sänger Mike Singer, Prinzessin Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, Nachwuchspolitikerin Caroline Bosbach, Para-Leichtathlet Mathias Mester, Sängerin Michelle, Schauspielerin Sarah Mangione, GZSZ-Star Timur Ülker, Schauspieler Hardy Krüger jr., Moderatorin Amira Pocher, Journalistin Janin Ullmann, Comedian Bastian Bielendorfer und Moderator Riccardo Basile.

Lesen Sie auch: „Die Wollnys“: Wann findet die Hochzeit von Sylvana Wollny und ihrem Florian statt? >>