„Let's Dance“-Star Katja Kalugina. Imago

Dass GZSZ-Schauspieler sich bei „Let's Dance“ versuchen, ist keine Seltenheit. Beinahe in jeder Staffel der RTL-Show ist ein ehemaliger oder aktueller Darsteller der Vorabend-Soap dabei. Doch Profi-Tänzerin Katja Kalugina geht nun den genau entgegengesetzten Weg - von „Let's Dance“ zu „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Doch dort kommt sie gar nicht gut an.

Katja Kalugina zwischen „Let's Dance“, DSDS und GZSZ

Viermal schon war Katja Kalugina bei „Let's Dance“ dabei. 2012 tanzte sie mit Sänger Ardian Bujupi, 2014 mit Schauspieler Dirk Moritz, 2018 mit Sänger Roman Lochmann und 2019 mit dem Sänger Lukas Rieger. Doch sie wagte sich auch bereits auf anderes Parkett. In diesem Jahr schaffte die gebürtige Russin es in den Recall von DSDS - und nun ist sie eben bei GZSZ dabei.

Lesen Sie auch: „Bauer sucht Frau“-Star Mathias packt aus: Die Produktion wollte ihn zum Kuss nötigen >>

Katja Kalugina versuchte sich in diesem Jahr auch bei DSDS. RTL

Lesen Sie auch: „The Masked Dancer“: Nicht Ruth Moschner und Rea Garvey – Alexander Klaws und Steven Gätjen sind das Rateteam! >>

In der beliebten Seifenoper spielt die 28-Jährige die Rolle der Gina, die eine Affäre mit Paul (Niklas Osterloh) hatte, während der sich in Kanada aufhielt. Das Problem: Paul ist mit Fan-Liebling Emily (Anne Menden) zusammen. Und die beiden gelten den Zuschauern längst als Traumpaar. Jede Einmischung ist da nicht gerne gesehen. 

GZSZ-Fans sehen Katja Kaluginas Rolle kritisch

Und während die Fans also um das Glück von Paul und Emily bangen, hat Katja Kaluginas Rolle Gina direkt einen schweren Stand, wie ein Blick auf die Instagram-Seite von GZSZ verrät. „Ist das die, mit der Paul fremd gegangen ist? Die kann ich jetzt schon nicht leiden“, schreibt eine Userin. Eine andere: „Geh bitte, das kann doch nicht wahr sein.“ 

Immerhin: Mit Katja Kaluginas Schauspielkünsten hat die Kritik nichts zu tun, sondern vielmehr mit ihrer Rolle. Damit hat die Profi-Tänzerin im Vorfeld aber bereits gerechnet, wie sie dem Portal Promiflash verriet. „Ich hatte anfangs zwar einige Bedenken bei der Rolle, habe mich dann aber doch dafür entschieden“, sagte sie.

Katja Kalugina hat bei GZSZ Blut geleckt

Ihr letzter Ausflug ins Schauspiel soll der Auftritt als Gina bei GZSZ übrigens nicht gewesen sein, sagt Katja Kalugina, die die Arbeit am Set von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ sehr genossen hat. „Ich finde es toll mich neu zu entdecken, künstlerisch weiterzuentwickeln und in Rollen zu schlüpfen“, erklärt Kalugina.

Lesen Sie auch: Geld soll nicht der Grund gewesen sein: DARUM sind Michael Wendler und Laura Müller bei „Onlyfans“ >>

Scheint, als würden wir den „Let's Dance“-Star in Zukunft öfter als Schauspielerin sehen. Und dann vielleicht in einer Rolle, die bei den Fans beliebter ist.