Unter einer Bedingung hätte Schauspieler und GZSZ-Star Felix van Deventer kein Problem mit einem Seitensprung. IMAGO/Eventpress

Wer in einer festen Beziehung steckt und dann fremdgeht, braucht gar nicht mehr wieder zurück zum eigentlichen Partner kommen. So denken die meisten Deutschen über einen Seitensprung. Felix van Deventer, bekannt als Jonas aus der Vorabend-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, hat dazu eine andere Meinung. Seiner Freundin würde er das Fremdgehen erlauben. Unter einer Bedingung!

Offen wie nie plaudert der 25-Jährige im offiziellen GZSZ-Podcast über sein Liebesleben. Seit 2018 ist er mit seiner Freundin Antje Zinnow zusammen, die er über Instagram kennenlernte. 2019 brachte sie das erste gemeinsame Kind zur Welt.

Lesen Sie auch: Nach Todesangst um eine ihrer Töchter: SO geht es dem Drillings-Sorgenkind von Bushido und Anna-Maria Ferchichi heute >>

GZSZ-Star Felix van Deventer findet gleichgeschlechtliches Fremdgehen okay

Ist das Geheimnis ihrer Liebe eine offene Beziehung? Für ihn wäre es offenbar kein Problem, wenn sie sich anderweitig vergnügen würde. „Ich würde auch zu meiner Freundin sagen: ‚Schatz, du kannst mit jeder Frau was haben, gar kein Problem, aber Männer sind tabu‘“, erzählte der 25-Jährige.

Jetzt auch lesen: Nicht nur klassische Liebespaare: GZSZ zeigt jetzt eine Beziehung zu dritt! >>

Doch warum wäre für ihn ein Seitensprung mit einer Frau in Ordnung? „Absolut keinen Plan. Ich glaube, das ist ein Ego-Ding“, sagt Felix van Deventer. Mit einem anderen Mann würde er sich vergleichen, bei einer Frau würde das nicht passieren.

Auch GZSZ-Kollege Nassim Avat spricht übers Fremdgehen

Klar, dass dazu auch die GZSZ-Kollegen eine Meinung haben. Nassim Avat, der den Kian spielt, kann Felix van Deventers Auffassung nicht verstehen. „Also ich würde das nicht cool finden, wenn meine Freundin jetzt was mit einer Frau hätte. Das würde ich genauso schlimm finden irgendwie“, betonte Nassim Avat.

Lesen Sie auch: Dschungelcamp: Wie Eric Stehfest vom stillen Eso zum absoluten Unsympathen der Show wurde >>

Spielt bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ den Kian: Nassim Avat. RTL/Rolf Baumgartner

Lesen Sie auch: Liebesfilm ohne Kuss-Szene? So schafft Sarah Engels den schwierigen Spagat in „Die Tänzerin und der Gangster“ >>

Auslöser der Diskussion übers Fremdgehen ist – na klar – die aktuelle Story bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Da kommen sich gerade Luis (Marc Weinmann) und Moritz (Lennart Borchert) näher, obwohl Luis eigentlich glücklich vergeben ist – an Freundin Miriam (Sara Fuchs).

Wie die Geschichte bei GZSZ weitergeht, sehen Sie montags bis freitags um 19.40 Uhr auf RTL oder im Stream auf RTL+.