Katrin und Tobias landeten bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ nicht zum ersten Mal miteinander im Bett. TVNOW/Rolf Baumgartner

Mehr als 7000 Folgen gab es bisher von der Daily Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ – doch nur selten ging es so heiß her wie am Freitag. Zwei der Figuren der beliebten Serie, die eine Affäre haben, landeten in einem Hotelzimmer miteinander im Bett. Oder, besser gesagt: Am Schrank. Denn sie schafften es gar nicht auf die Matratze, sondern vollzogen ihr ziemlich heftiges Schäferstündchen stehend am Kleiderschrank. Einigen Fans gefiel dieses „50 Shades of GZSZ“ ziemlich gut – doch von vielen hagelt es Kritik.

Zwischen Tobias (Jan Kittmann) und seiner eigentlichen Frau Melanie (Diana Staehly) herrscht Liebes-Chaos, denn er steht auch auf Katrin (Ulrike Frank). Schon während einer Geschäftsreise landeten die beiden miteinander im Bett – und nun erneut. Allerdings geht es da so gar nicht zimperlich zu! Erst gibt es leidenschaftliche Küsse, dann wirken die beiden unentschlossen, doch dann drückt er Katrin an den Wandschrank. „Zieh‘ dich aus!“ Dann öffnet er mit porno-reifen Bewegungen den Gürtel seiner Hose – und verführt Katrin im Stehen, während sie bei jeder seiner Bewegungen heftig stöhnt.

Die alles andere als seichte Sex-Szene brachte viele „GZSZ“-Fans zum Staunen

Die alles andere als seichte Szene brachte viele „GZSZ“-Fans zum Staunen – aber sorgte auch für Kritik. Denn: Natürlich wird die Soap nicht mitten in der Nacht ausgestrahlt, sondern im Vorabend-Programm. Und dementsprechend fallen auch viele der Kommentare auf Instagram aus. „Diese Szene war minimal verstörend mit ihrem Gestöhne…“, schreibt ein Fan der Soap. „Ich finde, für diese Uhrzeit war die Szene ein bisschen zu viel. Sicherlich springen in einigen Wohnzimmer noch Kinder rum.“ Eine andere schreibt: „Schämt euch, Uhrzeit egal??? Kinderschutz???“ Einer schreibt: „So viel zum Thema RTL will familienfreundlicher Sender werden. Sehr familienfreundlich muss ich sagen.“

Doch es gibt auch Zuschauer, denen die Szene ausgesprochen gut gefiel. „Das war mal richtig hot. Gerne öfter solche Szenen“, schreibt eine Nutzerin. Eine andere: „Na endlich kam mal wieder etwas Schwung in die Serie...“ Und in einem Kommentar heißt es: Ich fand die Szene toll, wenngleich wohl noch nicht die richtige Sendezeit dafür war. Da war richtig viel Leidenschaft drin.“ Verstörend war für viele aber sicher auch, dass Tobias‘ Frau Melanie allein zu Hause sitzen musste, während er sich mit Katrin vergnügte. Und sie litt unter Todesängsten, denn der Strom fiel aus… Nun wird wild spekuliert, wie die Geschichte fortgesetzt wird. Fans dürfen gespannt sein!