Günther Jauch mit Kandidatin Susanne Johanna Schumann bei „Wer wird Millionär?“ TVNow/Guido Engels

Noch immer muss Günther Jauch in Quarantäne bleiben. Auch knapp zwei Wochen nachdem der beliebte Moderator seine Corona-Infektion öffentlich gemacht hat, scheint die Sache für den 64-Jährigen noch nicht ausgestanden zu sein. Doch für seine Fans gibt es nun eine gute Nachricht!

Günther Jauch hat noch immer mit dem Coronavirus zu tun

Am Sonnabend wurde Günther Jauch bereits zum zweiten Mal in die Show „Denn sie wissen nicht, was passiert“ nur dazugeschaltet. Live dabei sein und gegen Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk antreten konnte der Moderator jedoch nicht. Denn er habe noch immer mit dem Coronavirus zu tun, sagte der Potsdamer. Allerdings sah er schon deutlich fitter aus als in der Woche zuvor.

Das deckte sich offenbar mit seiner Selbsteinschätzung: „Im Prinzip geht es mir auch gut“, sagte Jauch, ergänzte aber: „Mir wird mitgeteilt, dass es mir nicht so gut geht. Diese Viruswerte sind schlecht bei mir – auch nach einem neuen Test, sodass die gesagt haben: Wir lassen Sie da nicht raus, Sie dürfen da nicht mehr vor die Haustüre gehen jetzt für absehbare Zeit.“

Das bedeutet auch, dass Jauch nicht sicher zusagen konnte, ob er in der nächsten Folge von „Denn sie wissen nicht, was passiert“ wieder an der Seite von Schöneberger und Gottschalk sitzen können wird. Es wäre die dritte Show am Stück ohne den Potsdamer. Beim ersten Mal wurde er von acht Promifrauen vertreten, in der letzten Folge von acht Promimännern. Sollte Jauch auch am nächsten Sonnabend ausfallen, würde der Produktion sicher auch etwas einfallen.

Lesen Sie auch: Zweiter Corona-Schock für Günther Jauch: Behörden sperren ihn ein! >>

Und was ist mit „Wer wird Millionär?“ Dort saß Günther Jauch doch schließlich am Montagabend gut gelaunt auf dem Stuhl und quetschte die Kandidaten aus. Da müssen sich die Fans keine Sorgen machen: Weder darum, dass Günther Jauch unter Umständen die Quarantäne gebrochen haben könnte, noch darum, dass Folgen ausfallen könnten. Denn anders als „Denn sie wissen nicht, was passiert“, wird die beliebte Quizshow aufgezeichnet. Laut TV-Programm wurde die Episode, die am Montagabend gezeigt wurde, sogar bereits im vergangenen Jahr gedreht. Und auch der Sender RTL bestätigte, dass Jauchs Quarantäne keinen Einfluss auf „Wer wird Millionär?“ haben wird.

Der Montags-Termin ist für Jauch-Fans also gesichert. Bleibt zu hoffen, dass der Quizmaster bald auch die letzten Viren aus seinem Körper vertreiben kann.