Steffen Henssler kocht bei „Grill den Henssler“ gegen Pierre M. Krause, Bruce Darnell und Lukas Podolski. RTL/Frank W. Hempel

Und dann ist die Staffel schon wieder vorbei. Am Sonntagabend läuft die vorerst letzte Show von „Grill den Henssler“. Die Gästeliste kann sich dabei aber sehen lassen: Neben Pierre M. Krause und Bruce Darnell ist RTLs neue Allzweckwaffe Lukas Podolski zu Gast. Und der Fußball-Weltmeister hat sogar eine ganz besondere Beziehung zu „Grill den Henssler“-Moderatorin Laura Wontorra.

„Grill den Henssler“-Moderatorin Laura Wontorra: Daher kennt sie Lukas Podolski

Denn die beiden kennen sich schon viele Jahre. Denn Wontorra machte vor ihrer TV-Karriere ein Praktikum beim 1. FC Köln und lernte dort natürlich auch den langjährigen Star Lukas Podolski kennen. „Ich war quasi der Mentor von der Laura“, erinnert sich Lukas Podolski in der Show am Sonntagabend. Ein gefundenes Fressen für Steffen Henssler, der gleich unterstellt, das da doch mehr gelaufen sein müsse, doch der Weltmeister entgegnet nur lachend: „Ich hab‘ sie auf jeden Fall groß gemacht beim FC!“.

In Laura Wontorrass Herz schaffte es übrigens ein anderer (ehemaliger) FC-Profi: Mit dem heutigen Bochumer ist die Moderatorin bereits seit über fünf Jahren verheiratet.

Lesen Sie auch: Mit Ex-Kicker-Mario Basler und DDR-Politiker-Enkel Eric Sindermann: DIESE Promis ziehen ins „Sommerhaus der Stars“ >>

Lesen Sie auch: „Bares für Rares“-Händler Wolfgang Pauritsch: Bei DIESEM Verkauf wurde er (fast) zum Betrüger >>

Bei „Grill den Henssler“ gab es nun aber das Wiedersehen mit Podolski und dem muss sie während der Koch-Sessions einige Fragen stellen. Ein Multitasking mit dem der Ur-Kölner nicht so recht klarkommt. Immer wieder pausiert er die Herstellung seines Kaiserschmarrns, um die Fragen zu beantworten.

„Grill den Henssler“: Pierre M. Krause bekam SMS von Angela Merkel

Autor und Moderator Pierre M. Krause kann Reden und Kochen da etwas besser unter einen Hut bekommen. Während er eine spanische Tortilla mit Tomatensalat als Vorspeise zaubert, berichtet er, wie er einmal versehentlich eine SMS von Angela Merkel bekam. Der Text der spektakulären Nachricht: „Können Sie um 14 Uhr im Amt sein? Niebel wird sprechen. Es gibt Muscheln – a m.“ Wirklich Muscheln gab es für den Moderator allerdings nicht.

Deutlich aufgedrehter als bei Krause und seiner Vorspeise wird es dann bei Bruce Darnell und seinem Hauptgericht. Der sendet beim Kochen Küsschen an Dieter Bohlen, spricht über sein jugendliches Aussehen und kann bei der Jurybewertung seinen Elan und seine Begeisterung kaum zurückhalten. Noch vor der finalen Punktevergabe stürmt er auf Christian Rach, Reiner Callmund und Mirja Boes zu, um sich für die Bewertung zu bedanken.

Lesen Sie auch: Fernsehgarten zum Fremdschämen: So übergriffig war Andrea Kiewels Interview mit Lili Paul-Roncalli >>

Wie es ausgeht, ob die Promis es schaffen, Steffen Henssler zu grillen, erfahren Sie am Sonntagabend um 20.15 Uhr auf Vox.