Steffen Henssler tritt in der neuen Folge von „Grill den Henssler“ gegen drei Profiköche an. RTL/Frank W. Hempel

Er ist der große Küchenzampano von Vox: Steffen Henssler kocht seit vielen Jahren (mit einer kleinen Pause) in seiner Show „Grill den Henssler“ regelmäßig gegen zahlreiche Promis und schickt diese in aller Regel mit einer krachenden Niederlage nach Hause. Kein Wunder also, dass das ohnehin schon große Ego des Wahlhamburgers in den letzten Jahren in unermessliche Höhen gewachsen ist. Doch nun wird der 49-Jährige so richtig auf die Probe gestellt: Am Sonntag tritt er nicht gegen Promis an, sondern gegen Kollegen. Ralf Zacherl, Christian Lohse und Ali Güngörmüs fordern den Henssler heraus!

Jetzt auch lesen: KURIER-Podcast „Ich glotz TV“: Hier gibt es spannende Enthüllungen um Wolfgang Lippert, Gaby Köster und Robert Hoyzer… und alles über „The Masked Singer“ und „Kühlschrank öffne dich“! >>

„Grill den Henssler“: Kann er auch gegen Küchenprofis bestehen?

Bisher pöbelten sich Steffen Henssler und die die anderen TV-Köche bei „Grill den Henssler“ stets nur aus der Ferne an. Denn während Henssler gegen Promis kochte, durften seine Kollegen stets nur vom Hochsitz aus anleiten, wirklich eingreifen durften sie nicht. Und so blieb bei Akteuren, aber auch Fans die Frage offen: Ist der Henssler so gut, wie er immer behauptet? Oder würden ihn die anderen Profiköche in Grund und Boden kochen, wenn sie denn nun könnten?

Jetzt auch lesen: Xavier Naidoo will von „Irrwegen“ abkommen, doch wie viel ist ein Drei-Minuten-Clip nach Jahren voller Verschwörungsmythen wert? >>

Jetzt auch lesen: „Bauer sucht Frau“: Loretta ist die einzige Frau – sie sucht den Mann für eine Riesen-Hochzeit >>

Diese Frage wird nun ein für alle Mal aus der Welt geschafft, am Sonntag heißt es Butter bei die Fische. „Ich freu mich sehr, weil ich alle drei sehr gut kenne und auch sehr schätze. Und es ist eine spannende Herausforderung. Sonst sitzen sie ja immer da oben und haben eine große Fresse“, tönt Henssler im Vorfeld gewohnt von sich überzeugt.

„Grill den Henssler“: Beim Profi-Special kommen die Rezepte von der Jury

Damit Chancengleichheit am Vox-Herd herrscht, bringen nicht wie üblich die Koch-Kandidaten die Rezepte mit, sondern die Juroren Christian Rach, Mirja Boes und Reiner Calmund entscheiden, was es als Vorspeise, Hauptgang und Dessert gibt. Und: Die Profiköche wissen auch vorher nicht, wer welches Gericht kocht.

Jetzt auch lesen: „Bauer sucht Frau“: Erik aus Thüringen ist dabei – und SO sieht seine Traumfrau aus >>

Viele Köche verderben den Brei: Steffen Henssler mit Christian Lohse, Ralf Zacherl und Moderatorin Laura Wontorra bei „Grill den Henssler“. RTL/Frank W. Hempel

Jetzt auch lesen: Ein Jahr nach seinem Tod: Warum hat Willi Herren noch immer keinen Grabstein? >>

„Grill den Henssler“: Diese Gerichte gibt es beim Profi-Special

Zur Vorspeise wünscht sich Rach Saarländische Gefillde mit Lauch und Speck und grünem Salat, zum Hauptgang verlangt Mirja Boes Rinderfilet mit Roter Bete, Fenchel und Kartoffel-Käse-Krapfen – mit der besonderen Aufgabe, ihr den Fenchel schmackhaft zu machen, den sie eigentlich nicht mag. Calli lüstet es schließlich zum Dessert nach Mango-Soufflé, Ananas-Salsa und Kokosnuss-Zabaglione.

Jetzt auch lesen: Steffen aus Brandenburg und 16 weitere Landwirte suchen ihr Glück bei „Bauer sucht Frau“! >>

Wie sich die vier Profiköche schlagen, welches Riesen-Ego noch einmal aufgewertet wird und welches zerbricht, sehen Fans am Sonntagabend (20.15 Uhr) auf Vox.