Leben jetzt mit 30 Kilo weniger: Konny und Manu Reimann. Foto: Instagram

Die Reimanns führen ein wirklich außergewöhnliches Leben. Wer sonst lässt sich schon sein halbes Leben lang von Fernseh-Kameras begleiten. Kein Wunder, dass Fans bei allen Höhen und Tiefen dabei sind – auch mit Blick auf die Waage. Für die meisten ein brisantes Thema. Doch während die Auswanderer seit ihren ersten TV-Auftritten in den letzten 15 Jahren eher in die Breite gegangen sind, kam plötzlich die Mega-Diät. KURIER erklärt, wir Konny und Manu Reimann zusammen mehr als 30 Kilo abgenommen haben.

Lesen Sie auch: „Goodbye Deutschland“-Stars Konny & Manu Reimann: So reich sind sie wirklich >>

In bester körperlicher Verfassung zeigen sich die „Goodbye Deutschland“-Stars in ihrer neuen Staffel „Die Reimanns – ein außergewöhnliches Leben“ (immer mittwochs, 20.15 Uhr, auf RTL II). Da hatten die zwei vor eineinhalb Jahren noch deutlich ein paar Kilos mehr mit sich herumzuschleppen.

Manu und Konny Reimann haben ihre Ernährung komplett umgestellt. Foto: RTLII

„Ich wiege jetzt wieder genauso viel, wie ich gewogen habe, als wir in die USA ausgewandert sind“, erzählt Manu Reimann im Frühjahr stolz. Ganze 17 Kilo sind dank konsequenter Ernährungsumstellung runter. Auch Ehemann Konny Reimann hat mitgezogen und 15 Kilo verloren: „Ich habe mein ideales Kampfgewicht wieder – wie vor 20 Jahren, als ich noch Karate gemacht habe.“ Und das mit 65 Jahren! Aber wie machen die Auswanderer-Könige das? Vor allem, auch ohne dass der gefürchtete Jojo-Effekt die Erfolge zunichtemacht?

Lesen Sie auch: Konny & Manu Reimann: Überschatten die Trennungs-Sorgen das Bagger-Drama? >>

Drei Tipps: So haben die Reimanns abgenommen

Konnys erster Tipp: viel Bewegung. „Was ich am besten kann? Viel arbeiten! Also arbeite ich viel und esse wenig. Wenn ich zwei Stunden buddeln gehe, bin ich richtig durchgeschwitzt. Aber danach esse ich nur eine Suppe oder zwei Äpfel“, erklärt der Selbermacher, der gerade dabei ist, einen neuen Pool auf dem Grundstück zu buddeln, nebenbei das Haus neu anstreicht und seinen eigenen Trimm-dich-Pfad optimiert.

Waren 2019 noch deutlich fülliger: Manu und Konny Reimann. Foto:  Instagram

Klingt hart – und das ist es durchaus auch, gibt Konny Reimann zu. Aber der Erfolg gibt ihm recht. Auch seine Frau Manuela verzichtet für ein besseres Körpergefühl gern auf das eine oder andere ungesunde Lebensmittel. „Ich esse kein Fleisch mehr, aber ich esse immer noch Fisch. Ich esse auch keine Milchprodukte mehr außer ab und an ein Stückchen Käse. Kuhmilch trinke ich gar nicht mehr. Ich vermeide raffinierten Zucker, soweit ich kann. Und das hat richtig was gebracht“, erklärt sie freudestrahlend.

Lesen Sie auch: Aline Bachmann: Ex-DSDS-Kandidaten nimmt 120 Kilo ab – jetzt wehrt sie sich gegen Hass im Netz >>

Klamotten passen wieder, die einem lange nicht gepasst haben. Das war wie Neukaufen im eigenen Schrank – bei vielem wusste ich gar nicht mehr, dass ich es noch habe“, sagt sie.

Und hat noch einen letzten Tipp zum Abnehmen parat: „Wir haben ein großes Gelände, hier kann man einiges anpflanzen. Gemüse und Obst aus dem eigenen Garten – da weiß man, da sind keine Pestizide dran“, erklärt Auswanderin Manu Reimann. Da kann man mit gutem Gewissen zur Vitaminbombe greifen. Und dann purzeln nebenbei auch die Pfunde.