Gigi D’Agostino stützt sich auf einen Rollator. Dem DJ geht es offensichtlich gar nicht gut. Facebook

Der Name Gigi D’Agostino steht für Party und gute Laune. Umso erschreckender ist das Foto, das der Star-DJ nun auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht. Es zeigt ihn abgemagert und an einem Rollator gehend. Kein Zweifel: Der weltbekannte Musik-Star ist schwer krank. Er sagt: „Dieses Leiden wird mich verzehren.“

Lesen Sie auch:  Horoskop für Montag, den 17. Januar 2022: So wird Ihr Tag heute – laut Ihrem Sternzeichen >>

Aus dem Radio ist Gigi D’Agostino nicht wegzudenken. Der italienische DJ landete zahlreiche Hits, darunter „In My Mind“ oder „Bla Bla Bla“. Er gilt als Ikone sowie Erfinder des Lento-Violento-Stiles und als bedeutendster Interpret der Italo-Dance-Szene. Über drei Millionen Fans folgen ihm auf Facebook.

Gigi D’Agostino klagt über schwere Krankheit

Denen teilt er die traurigen Nachrichten mit und verrät, wie schlecht es um seine Gesundheit steht. „Leider kämpfe ich seit einigen Monaten gegen eine schwere Krankheit, die mich aggressiv getroffen hat“, schreibt Gigi D’Agostino im Dezember auf Facebook.

Lesen Sie auch: Schauspielerin Rebel Wilson hat in 10 Monaten 30 Kilo abgespeckt: DAS ist ihr Diät-Geheimnis >>

Nun sorgt ein Foto des Mannes, der eigentlich aktiv hinter den Turntables steht und für gute Laune sorgt, für einen Schreckmoment. Er schiebt einen Rollator durch einen engen Flur, ist extrem schmal, wirkt schwach und müde. Offensichtlich ist er nur ein Schatten seines früheren Selbst. Seine Worte dazu: „Ich hoffe, dieses neue Jahr bringt mir etwas Frieden und Kraft.“

Lesen Sie auch: Nach Todesangst um eine ihrer Töchter: SO geht es dem Drillings-Sorgenkind von Bushido und Anna-Maria Ferchichi heute >>

Der 54-Jährige gesteht: „Es ist ein ständiger Schmerz.“ Der lasse ihn nicht in Ruhe, klagt der Produzent. „Dieses Leiden wird mich verzehren. Das hat mich so schwach gemacht. Aber ich kämpfe weiter“, fügt der Künstler hinzu. 

Woran genau Gigi D’Agostino erkrankt ist und ob es Chancen auf eine Heilung gibt, dazu äußert sich der Weltstar aber nicht. 

Lesen Sie auch: Nach Super-Comeback! Thomas Gottschalk und das ZDF planen zwei neue Folgen von „Wetten, dass...?“ >>